Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen

Individueller Mehrwert nicht nur für Jugendliche

Neben dem Freiwilligen Sozialen Jahr gibt es durch den Bundesfreiwilligendienst (BFD) eine weitere Möglichkeit, sich sozial zu engagieren. Der BFD steht Freiwilligen aller Generationen offen, die sich einbringen oder berufliche Einblicke gewinnen möchten. Auch Menschen, die keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, können als Bundesfreiwillige arbeiten. Im Unterschied zum FSJ dürfen die Teilnehmer des BFD älter als 27 Jahre sein. Als zentrale Voraussetzung reicht der Nachweis, die Schulpflicht vollendet zu haben.

Warum Bundesfreiwilligendienst?

Jeder weiß, wie wichtig es ist, eine sinnvolle Aufgabe zu haben. Für Menschen, die ihr eigentliches Berufsleben bereits hinter sich haben oder gerade arbeitslos sind, bietet der BFD bei den Johannitern viele Chancen.

Der Freiwillige Dienst bei den Johannitern gibt einem das schöne Gefühl, gebraucht zu werden. Gutes tun und davon selbst profitieren, lautet das Motto!

Der BFD bietet gute Einblicke in die praktische Arbeit. Es lassen sich fundierte Qualifikationen erwerben, auch dank der begleitenden Seminare und Weiterbildungsangebote, die die Johanniter speziell für die ältere Zielgruppe vorbereitet haben. In unseren Erfahrungsberichten erzählen die Johanniter-Freiwilligen über Ihre Erlebnisse im Jugendclub, im Kindergarten und in der Pflege

Beginn und Dauer des Bundesfreiwilligendienstes können individuell vereinbart werden.

Bundesfreiwillige sind sozial- und unfallversichert und erhalten ein Taschengeld. Wer mindestens zwölf Monate Bundesfreiwilligendienst leistet, hat zudem einen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

BFD –Einsatzbereiche bei den Johannitern 

Die Johanniter bieten, den sogenannten Budfis, viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Das Spektrum der Tätigkeitsfelder ist groß. Dazu zählen:

  • Rettungsdienst /Krankentransport
  • Behindertenfahrdienst
  • Hausnotruf
  • Menüdienste
  • Ausbilder
  • Jugendarbeit
  • Kindertageseinrichtungen

Worauf wartest Du? Bewirb dich jetzt für eine BFD-Stelle bei den Johannitern.

Du hast noch Fragen oder benötigst noch mehr Hintergrundinformationen über den Bundesfreiwilligendienst? Dann lies hier weiter.

Der BFD bei uns im Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen

Natürlich, wer nach der Schule bei uns im Regionalverband seinen Freiwilligendienst startet, ist neugierig und voller Tatendrang. Dafür haben wir genau das Richtige: ein breites Programm mit Einsatzmöglichkeiten im sozialen Bereich. Bei uns im Verband steht dir ein erfahrenes Team mit Rat und Tat zur Seite. In folgenden Bereichen kannst du bei uns viel Erfahrung für deine Zukunft sammeln:

  • Erste-Hilfe-Ausbildung:
    Du führst mit unseren Trainern/-innen Erste-Hilfe-Kurse in Betrieben, bei Behörden und in sozialen Einrichtungen durch.
  • Hausnotruf:
    Wir bilden dich zum/zur Rettungshelfer/-in aus. Geschult und gründlich eingearbeitet, hilfst du im Einsatzdienst. Daneben berätst du Senioren und unterstützen bei technischen Service- und Büroaufgaben.
  • Jugend:
    Du betreust unsere Schulsanitäter/-innen und baust den Schulsanitätsdienst mit aus. Außerdem unterstützt du bei den Aktivitäten unserer Jugendgruppen.
  • Menüservice:
    Du unterstützt das Team in Büro und Küche, berätst Kunden und lieferst unsere Menüs aus. Bei uns kannst du den praktischen Teil für dein Fachabitur absolvieren.
  • Rettungsdienst:
    Wunschberuf kennenlernen: Bei uns startest du mit der Ausbildung zum/zur Rettungshelfer/-in. Bei Eignung kommt der/die Rettungssanitäter/-in noch dazu. Transportfahrten ins Krankenhaus oder zum Arzt gehören neben Untersuchung und Versorgung von Patienten zu deinen Kernaufgaben. Eine gute Gelegenheit, den Beruf richtig kennenzulernen.
  • Sanitätsdienste und Bevölkerungsschutz:
    Du übernimmst technische und administrative Aufgaben und unterstützt den Fachbereichsleiter dabei, Material und Personal für regelmäßige Einsätze bei Sanitätsdiensten und im Bevölkerungsschutz bereitzustellen.

Was du mitbringst:

  • Du bist zwischen 18 und 26 Jahre alt und hast bereits einen PKW-Führerschein der Klasse B.
  • Du hast Freude am Umgang mit Menschen und bist bereit Verantwortung zu übernehmen.
  • Du bist sozial engagiert und interessirest dich für unsere Gesundheitsthemen.

Unsere Leistungen für dich:

Je nach Fachbereich und Eignung wirst du bei uns Erste-Hilfe-Trainer/-in, Jugendleiter/-in, Sanitätshelfer/-in, Rettungshelfer/-in oder Rettungssanitäter/-in. Deine Aufgaben sind abwechslungsreich und vielfältig. Du schaust den Profis über die Schulter und sammelst wertvolle Erfahrungen für die berufliche Laufbahn. Das macht sich auch gut im Lebenslauf: Mit dem Freiwilligendienst punktest du bei künftigen Arbeitgebern durch erste Berufserfahrung und soziale Kompetenz.

Als Freiwilliger erhälst du bei uns:

  • 440 Euro Taschen- und Verpflegungsgeld
  • ein Azubi-Ticket
  • 24 Tage Urlaub
  • Sozialversicherung
  • pädagogischer Begleitung mit attraktive Bildungstage

Du interessierst dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns im Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen? Dann melde dich bei uns, wir informieren dich gerne über freie Stellen!

Telefon: 0800 3333900

Wir freuen uns auf schriftliche Bewerbungen unter: bewerbungen.bonn@johanniter.de

oder per Post an:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband
Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen
Einsteinstraße 13
53757 Sankt Augustin

Ihr Ansprechpartner Ute Schäfer

Fachbereichsleiterin Personal

Einsteinstraße 13
53757 Sankt Augustin

Kartenansicht & Route berechnen