Die Sinne anregen

Duisburg, 07. März 2020

Der trübe Winter hat zwei Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes in diesem Jahr zu einer neuen Veranstaltungsidee am Abend im Johanniter-Stift inspiriert: Warum nicht einmal mit einer Weinprobe die Sinne anregen und zudem die langen, dunklen Abende gesellig vertreiben?

Teilnehmer für dieses Event Anfang März, die Freude an einer kleinen Weinreise durch deutsche, französische und italienische Weingebiete zeigten, waren schnell gefunden.

In Zusammenarbeit mit einer kleinen Weinhandlung wurden sechs verschiedene Weine ausgesucht und Hintergrundinformationen zu Anbaugebieten, Rebsorten und dem Sinn einer Weinprobe an sich recherchiert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beurteilten Farbe, Geruch und Geschmack, während die Leitung des Sozialen Dienstes mit Weinwissen vergangener Studientage informieren konnte.

Ein Exkurs in Sensorik mit Geruchsproben brachte überraschende Erkenntnisse – die Nase erschnuppert ohne Geschmack und Inaugenscheinahme das jeweilige Geruchsobjekt nur sehr zweifelhaft. Da riecht eine Zitrone plötzlich nach Karamell oder Rosmarin nach Tabak. Es gab dennoch drei Siegerinnen, die mit Rotwein und Schokolade belohnt wurden für besonders gute „Spürnasen“ bei unseren zehn Geruchsproben.

Der Abend „sehr zum Wohle“ mit Verkostung, Gesang, Gitarrenmusik und bester Stimmung an weinberankter Tafel zeigte sich für alle sehr kurzweilig.

Besonderen Dank möchten wir unseren ehrenamtlichen Unterstützern aussprechen, ohne die eine solche gelungene Veranstaltung nicht stattfinden könnte.

Ihr Ansprechpartner Johanniter-Stift Duisburg-Neudorf

Einrichtungsleiterin Alexandra Karwinski

Wildstraße 10
47057 Duisburg

Kartenansicht & Route berechnen