Themenabend "Nach dem Tod"

Duisburg, 18. Dezember 2019

Mitte Dezember luden der Bestatter Bastian König aus Rheinberg und das Johanniter-Stift Duisburg zu einem offenen Gesprächsabend rund um das Thema „Vorsorge, Abläufe & Abwicklung einer Bestattung, Klischees zum Thema, Hintergrundinformationen, Abschied, Trauer etc." ein.

Foto: Mandy Hanisch

Der Tod ist elementarer Bestandteil des menschlichen Lebens. Dennoch setzen wir uns nicht gerne mit Themen rund um dieses unausweichliche Ereignis auseinander. Um der Tabuisierung in der Gesellschaft entgegenzuwirken, öffneten wir unsere Einrichtung, um aufzuklären und offene Fragen zu beantworten. Zum Auftakt der Gesprächsrunde gab ein Kurzfilm Aufschluss über die biologischen Vorgänge im Sterbeprozess.

Angehörige, Bewohner/-innen und Gäste stellten viele Fragen dazu, wie Vorsorge und Bestattung vorausschauend und mündelsicher zu regeln sind. Was geschieht nach dem Tod, wer kümmert sich um was, wo finde ich Unterstützung bei der Bewältigung von Trauer und dem unvermeidlichen, bevorstehendem Abschied? Welche Arten, Möglichkeiten der Bestattung gibt es (z.B. Seebestattung), bzw. was ist in Deutschland überhaupt gestattet und was nicht? Gibt es Alternativen im Ausland?

Welche Rahmenbedingungen oder gesetzliche Vorgaben gibt es? Zum Beispiel: Innerhalb welcher Zeit „müssen“ Verstorbene vom Bestatter aus einer Einrichtung wie unserer abgeholt werden – insbesondere im Vergleich zum häuslichen Umfeld?

Der Themenabend ermöglichte neue Einblicke, Bastian König beantwortete sämtliche Fragen und in entspannter Atmosphäre konnten sich die Interessenten dem schwer zugänglichen Thema etwas nähern.

Wir sagen herzlichen Dank für diesen Austausch!

Ihr Ansprechpartner Johanniter-Stift Duisburg-Neudorf

Einrichtungsleiterin Alexandra Karwinski

Wildstraße 10
47057 Duisburg

Kartenansicht & Route berechnen