Lacrima

Das Johanniter-Stift Gelsenkirchen und der Regionalverband Ruhr-Lippe der Johanniter-Unfall-Hilfe haben gemeinsam für Gelsenkirchen das Projekt "Lacrima" initiiert.

Der Verlust eines Elternteils, eines Bruders oder einer Schwester durch den Tod ist für Kinder und Jugendliche ein schwerer Schock. Mit wem kann das Kind sprechen, mit wem seine Trauer durchleben? Wie können Kinder oder Jugendliche lernen, mit dem Verlust umzugehen? Nahe Angehörige sind oft durch ihre eigene Betroffenheit gelähmt. Als Folge unterdrücken und verdrängen die Kinder ihre Gefühle, um niemandem zur Last zu fallen.

In "Lacrima"-Trauergruppen erhalten Kinder und Jugendliche Unterstützung und finden Wege, ihre Trauer auszudrücken, über Gefühle und ihre Ohmacht zu sprechen.

Lesen Sie mehr dazu auf der "Lacrima"-Projektseite des Regionalverbands Ruhr-Lippe.

Es berichtete:

Der Westen: Lacrima bietet Hilfe für Kinder und Jugendliche

Ihre Ansprechpartnerin: Christel Reck

Max-Greve-Str. 40
44791 Bochum

Kartenansicht & Route berechnen