Richtfest des Johanniter-Seniorenzentrum Hermaringen

Stuttgart/Hermaringen, 22. Mai 2019

Nach dem Spatenstich des Johanniter-Seniorenzentrums in Hermaringen vor fast genau einem Jahr, am 24. Mai 2018, kann der Neubau heute einen weiteren Meilenstein in seiner bisher sehr jungen Geschichte verzeichnen. In Anwesenheit der Vertreter der Johanniter Seniorenhäuser GmbH, der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., des Johanniterordens, vielen Mitgliedern des Gemeinderates und dem Bürgermeister der Gemeinde Hermaringen Jürgen Mailänder, Nachbarn und den Ehrenamtlichen sowie dem Generalbauunternehmen Hout Plus GmbH und vielen am Bau beteiligten Firmen und Handwerkern, wurde das Richtest des Johanniter-Seniorenzentrums am 22. Mai 2019 begangen.

Dass der Neubau sehr gut im geplanten Zeitrahmen liegt, ist nicht zuletzt den Mühen aller Handwerker geschuldet, bei denen sich die Johanniter Seniorenhäuser GmbH mit diesem Richtfest herzlich bedanken möchte.

Mit einem Segensspruch der Pfarrer Steffen Hägele von der Ev. Kirchengemeinden Giengen Süd/Hermaringen und Pfarrer Reiner Stadlbauer von der Kath. Kirchengemeinde Giengen sowie dem offiziellen Richtspruch durch Herrn Robert Schmid, der örtlichen Zimmerei & Dachdeckerei Schmid, kann das Seniorenzentrum schon bald in eine erfolgreiche Zukunft starten.

Christian Umlauf, Prokurist der Johanniter Seniorenhäuser GmbH ist zuversichtlich was den weiteren Verlauf des Baus angeht: „Alle Gebäudeteile des neuen Seniorenzentrums werden wir bis September 2019 fertig stellen können. Der Bezug der 84 Zimmer in der vollstationären Pflege wird voraussichtlich ebenfalls im September diesen Jahres stattfinden können.“

Der Innenausbau der Tagespflege, der ambulanten Sozialstation der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. sowie der barrierefreien Betreuten Wohnungen wird über den Winter erfolgen, sodass hier der Bezug zum Frühjahr 2020 möglich sein wird. Auch die Außenanlage wird erst im Frühjahr 2020 abschließend fertig gestellt werden können. Mit dem Bezug der Bewohnerinnen und Bewohner in die Zimmer der vollstationären Pflege im September 2019, wird auch das zugehörige Restaurant des Seniorenzentrums seine Tore öffnen und den Gäste aus der Gemeinde und Umgebung zur Verfügung stehen. Mit Eröffnung des Restaurants, wird auch der Menüservice starten, der das frisch gekochte Mittagessen direkt nach Hause liefert.

Der Bau der Einrichtung wird aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie gefördert. 

„Derzeit befinden wir uns in der finalen Abstimmung was die Innenausstattung angeht. Schöne Entwürfe liegen uns dazu bereits vor. Es ist toll zu sehen, wie die Pläne langsam Gestalt annehmen. Auf das Endergebnis denke ich, können sich alle freuen.“ so Ruth Moser-Weikert,  Geschäftsführerin der Johanniter Seniorenhäuser GmbH.