Mandala-Ausstellung anlässlich des Welt-Alzheimertages

Jüterbog, 12. September 2019

Demenz ist eine tückische Krankheit. Eine, die Angst macht. Die oft verdrängt und verleugnet wird. Am 21. September ist Welt-Alzheimertag, an dem weltweit auf die Situation von Menschen mit Demenz aufmerksam gemacht wird. Allein in Deutschland leiden laut Deutscher Alzheimergesellschaft rund 1,7 Millionen Menschen unter dieser Krankheit - Tendenz steigend. Bei den Johannitern hat man sich auf sie   eingestellt. „Wir bieten kleine Wohngruppen für dementiell Erkrankte“, sagt Andreas Bellmann, Einrichtungsleiter des Johanniter-Seniorenzentrums Jüterbog. „Die Betroffenen leben in familiärer und anregender Atmosphäre. Ihrem veränderten Verhalten wird mit Toleranz und Verständnis begegnet. Spezielle Betreuungsangebote vermitteln ihnen dabei ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.“

So organisiert die Einrichtung in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsheim Jüterbog e.V. eine Ausstellung mit gemalten Mandalas von dementiell erkrankten Senioren - einem 2018 entwickelten Projekt aus den Federn eines Mitgliedes des Netzwerkes Demenz Teltow-Fläming. Am 18. September 2019 ab 15:30 Uhr können die kleinen und großen Kunstwerke im Abtshof bestaunt werden.

Um das diesjährige Thema des jährlich stattfindenden Welt-Alzheimertages - „Demenz. Einander offen begegnen – noch mehr Ausdruck zu verleihen, werden der Ausstellung im Abtshof noch weitere Bilder von Kindern unterschiedlicher Kindertagesstätten Jüterbogs, die am Vormittag des 18. Septembers im Johanniter-Seniorenzentrum fleißig Mandalas ausmalen werden, hinzugefügt. Es begegnen sich in diesem Fall Kinder, ErzieherInnen, ggf. Eltern und unsere zu betreuenden Senioren. Alle Generationen tragen dann für eine bunte Ausstellung mit wundervollen Mandalas bei.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung im Abtshof sind auch Sie herzlich dazu eingeladen, eigene Mandala-Vorlagen auszumalen. Versuchen Sie es selbst und erfreuen Sie sich an die schönen Bilder. Genießen Sie die dabei entstehende innere Ruhe.

Die Ausstellung kann selbstverständlich auch zu einem späteren Zeitpunkt (bis ca. Mitte Oktober) besucht werden. Rufen Sie uns hierzu gern an. Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Plakat: Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog