Wenn der Topf aber nun ein Loch hat...

Jüterbog, 15. Februar 2018

Dieses alte Lied kennt fast jeder und so war es nicht verwunderlich, dass außer Heinrich und Liese auch viele Bewohner bei der Anekdote mit dem Loch im Topf mitsangen. Liese, gespielt von Rene Mende, stellte sich beim Reparieren des defekten Topfes nicht sonderlich schlau an und behielt, trotz diverser Hilfestellungen durch Heinrich, gespielt von Ariane Schenke, am Ende einen kaputten Topf. Aber nicht nur dieses Lied wurde gesungen, sondern auch das Lied vom Soldaten, der Kartoffelsalat in der Hose hat, und die spezielle Seniorenlaurentia. Bei der Seniorenlaurentia, ersetzten wir die Kniebeuge durch andere Bewegungen. Montags kamen die Arme in die Höhe, Dienstags durften alle auf den Tisch trommeln, Mittwochs wurde gestampft, dass die Wände wackeln, Donnerstags hat man Wolle gewickelt, am Freitag haben wir gewunken, samstags hatte keiner eine Ahnung und alle Schultern zuckten und am Sonntag wurde zum Abschluss geklatscht.

Die Kostüme einzelner Mitarbeiter brachten dabei etliche Lachtränen zum Vorschein und am Nachmittag wurde nochmals bei bunten Donuts zur Faschingsmusik geschunkelt. Am Rosenmontag war schließlich Herr Hill im Abtshof zu Gast und brachte die Bewohner mit seiner Musik in Faschingsstimmung. Natürlich wagten auch einige ein kleines Tänzchen.