„Winter ade“

Lorsch, 06. April 2019

Foto: Johanniter

Es ist eine nicht mehr wegzudenkende Tradition im Johanniter-Haus: das Frühlingsvorspiel der Klavierklasse von Petra Weis. So saßen auch in diesem Jahr Bewohner, Gäste und Eltern der jungen Musiker dicht gedrängt, um dem vorgetragenen Mix aus Klassik und Moderne zu lauschen.

Neben internationalen Frühlingsweisen standen Stücke von Beethoven, Grieg und Mussorgskij auf dem Programm. Die Zuhörer wussten die zahlreichen, oft mühevollen Proben, die einem solchem Auftritt vorausgehen, sowie den Mut der jungen Künstler, sich einem Publikum zu präsentieren, mit reichlich verdientem Applaus zu würdigen.

Besonderen Dank sprach Sozialdienstleiterin Ursula Knigge Petra Weis aus, die sich wie jedes Jahr mit Eifer und Hingabe für das Gelingen dieses besonderen Nachmittags einsetzte.