Ausflug zur Naturschutzstation Haus Wildenrath

Wildenrath, 07. September 2018

Gerne sind wir der Einladung von Frau Kortzitze gefolgt, den Kindern der Garten-AG beim Ernten der Kartoffeln und Kräuter in ihrem Schulgarten an der Naturschutzstation Haus Wildenrath zuzusehen.

15 Kinder aus der OGS Arsbeck/Wildenrath mit ihren Lehrerinnen und ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen gehen jeden Freitag im Rahmen ihrer Garten-AG in den Schulgarten, wo sie eine Vielfalt an Gemüsen und Kräutern im Frühjahr angepflanzt, im Sommer gepflegt haben und jetzt im Herbst anfangen zu ernten. Heute haben die Jungen der Garten-AG Kartoffeln geerntet, den Blauen Schwede und die Laura, kleine Tomaten und Paprika aus dem Gewächshaus sowie frische Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch.

In den nächsten Wochen werden in dem Schulgarten noch Rote Bete und Möhren geerntet. Bereits geerntet wurden schon Kohlrabi und Bohnen. Mitten im Schulgarten steht ein Pfirsichbaum. Jedes Kind und jeder Erwachsene, der dort mitarbeitet, hat zu seinem Vornamen noch einen Gemüse, Obst oder Pflanzennamen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben erhalten, z.B. Tom, die Tomate. Unseren Bewohnern/-innen wurden auch solche zusätzlichen Namen bei der Vorstellungsrunde gegeben, wie Irene, die Iris, Andrea, die Apfelsine, Astrid, die Aprikose usw. Nach der Ernte wurden die Kartoffeln zu Pellkartoffeln abgekocht und die frischen Kräuter in einem Kräuterquark verarbeitet. Dazu gab es Tomaten, den Wasserberger Sämling (Pfirsichsorte) und frisch gepressten Apfelsaft. Etwas Sahne in einem kleinen Glas mit Deckel wurde von den Kindern so kräftig geschüttelt, bis daraus Butter entstanden ist, die auch sehr gut zu den Pellkartoffeln schmeckte.

Foto: Astrid Sökefeld

Neben dem Schulgarten gab es für unsere Bewohner und Bewohnerinnen auch einige Tiere zu sehen.  Auf dem Naturschutz-Hof leben Schweine, Hühner, Gänse, Pferde und Esel. Es war für Jung und Alt ein gelungener Nachmittag und es gab generationsübergreifend viel zu erzählen. Wir sind herzlich für das nächste Jahr wieder eingeladen, einen so schönen Nachmittag zu wiederholen.