Über uns

Die Begegnungsstätte ist das Herz des Johanniterhauses Bremen.

Ob in geselligen Kaffeerunden oder anspruchsvollen Gesprächskreisen, ob zu Spielenachmittagen oder zum ungestörten Lesen, die Räumlichkeiten der Begegnungsstätte laden mit der Gemütlichkeit einer großzügigen Wohnstube / Bibliothek ein zu vielfältigen Begegnungen oder einfach zum Verweilen.
Der monatliche Veranstaltungsplan der Begegnungsstätte wird stets zum Monatswechsel in einer Bewohnerversammlung vorgestellt und an alle Interessierten verteilt, darin sind z.B. zu finden:

  • Angebote zu Yoga, (Sitz-)Gymnastik, Tanzen, Malen
  • Filmnachmittage und Gesprächskreise
  • Chorproben des hauseigenen Chor
  • Wöchentliche Gottesdienste
  • Vorträge und Konzerte
  • Ausflugsfahrten

Die Begegnungsstätte ist geöffnet von Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr, für Gruppenarbeit auch in den Vormittagsstunden.

Träger der Begegnungsstätte ist die

Johanniter Fördergesellschaft mbH (gemeinnützige)
Geschäftsführer: Herbert Voedisch
Seiffertstraße 95
28359 Bremen

Trägervertreterin ist Edith Eibach (Vorstandsvorsitzende im Verein der Freunde des Johanniterhauses).

Die Begegnungsstätte wird gefördert durch die Freie Hansestadt Bremen.

Die Arbeit der Begegnungsstätte geschieht in Zusammenarbeit mit dem Verein für Innere Mission und dem Diakonischen Werk der Bremer Evangelischen Kirche (BEK).

Logo: Christian Nägeler

Im Dezember 2018 hat der ehrenamtliche "Horn tohoopen"-Fahrdienst seinen Betrieb aufgenommen, an dem außer der Begegnungsstätte am Johanniterhaus die Kirchengemeinde Horn, die Kirchengemeinde Andreas und die Anneliese Loose-Hartke Stiftung beteiligt sind. Der „Horn tohoopen“-Fahrdienst richtet sich an Menschen, die „es schwer zu Fuß haben“, die endlich einmal wieder raus aus den eigenen vier Wänden kommen möchten und die einmal wieder „unter Leute“ kommen wollen. Wir holen Sie mit einem Kleinbus von zuhause ab und bringen Sie selbstverständlich wieder zurück.

Mehr erfahren …

Das Johanniterhaus Bremen ist eine Altenpflegeeinrichtung mit Pflegewohnbereich, Appartements mit Betreutem Wohnen sowie Wohnungen mit "Service Wohnen".

Weitere Informationen: