Pilgerweg

Pilgerweg Locchum - Volkenroda

Seit über tausend Jahren begeben sich Christen auf Pilgerreise. Immer mehr Menschen folgen erneut dieser Tradition, um zu sich selbst zu finden und neue Erfahrungen für ihr eigenes Leben zu sammeln. Um Pilgern ein Angebot im Sinne evangelischer Spiritualität zu machen, hat die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover die beiden (ehemaligen) Zisterzienserklöster Loccum und Volkenroda durch einen markierten Pilgerweg miteinander verbunden.

In Heiligenstadt teilt sich der Pilgerweg Locchum - Volkenroda in zwei verschiedene Wegstrecken auf.
Ein weg führt direkt von Heiligenstadt nach Dingelstädt.

Der landschaftliche wesentlich reizvollere Weg führt über den Dün - vorbei an der Kapelle Steinhagen und der Burg Scharfenstein. Durch den Wald geht es steil den Stationsweg hinab. Hat man dies geschafft, läuft man an Wiesen und Weiden vorbei zum Johannitergut Beinrode. Hier haben Pilger die Möglichkeit ihr müdes Haupt niederzulegen, ihre wunden Füße zu pflegen und seelisch neu aufzutanken.

Vom Johannitergut Beinrode geht es weiter zum Kloster Raifenstein. In Silberhausen treffen beide Pilgerstrecken wieder aufeinander.

Der Weg über das Johannitergut Beinrode, der durch die sehenswerte Eichsfelder Landschaft führt, lohnt sich auf jeden Fall.

Liebe Pilgernde, wählen Sie die weitere - aber schönere Strecke - und schauen Sie bei uns rein.

 

In unserer Gutskapelle können Sie gerne zum Gebet verweilen und die Ruhe genießen.

Kommen Sie gerne in das Gutshaus und holen Sie sich den Pilgerstempel und den Schlüssel für die Kapelle.

Link zum Pilgerweg