Pädagogisches Konzept

Ausgangspunkt für alle pädagogischen Maßnahmen ist ein Konzept der ganzheitlichen Förderung. In der Johanniter Kindertageseinrichtung lernen Kinder daher mit allen Sinnen. In den Gruppenräumen wird oft gebastelt und gemalt. Dies dient der Förderung der feinmotorischen Fähigkeiten. Ein großes Wiesengelände mit Spielgeräten lädt zum Toben und Spielen ein. Was wächst im Garten? Was lebt im Wald? Und was frisst ein Meerschweinchen? Experimente sowie Naturerfahrungen aus erster Hand bereichern den Kindergartenalltag. In einem lichtdurchfluteten Bewegungsraum fördern die Erzieherinnen die Bewegungserfahrungen der Kleinen. Hier kann geturnt, geklettert, getanzt werden. Die motorische Förderung wirkt sich positiv auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes aus. Gesundheit, Lernen, Selbstvertrauen und Sozialverhalten profitieren.