An christlichen Werten orientieren

Münster/Rhein.-/Oberberg, 12. November 2012

Die Leiterinnen der Kitas aus Rhein.-/Oberberg nahmen die Urkunden in der Johanniter-Akademie in Münster in Empfang

„Wir Johanniter begleiten und fördern Kinder umfassend in ihrer Entwicklung im Geist des Evangeliums, unterstützen Familien bei ihrer Erziehungsaufgabe und leisten damit einen wichtigen Beitrag zu ihrer Orientierung an ethischen Maßstäben“, sagt Steffen Lengsfeld, Vorstand des Regionalverbands Rhein.-/Oberberg der Johanniter-Unfall-Hilfe. Ausdruck dafür ist das Beta-Gütesiegel, das jetzt die 20 Tageseinrichtungen für Kinder der Johanniter im Rheinisch-Bergischen und Oberbergischen Kreis erhalten haben. Damit zertifizierte die „Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e. V.“ (BETA) der Diakonie die systematische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der drei Johanniter-Kitas im Rheinisch-Bergischen und 17 Johanniter-Kitas im Oberbergischen Kreis.

Das BETA-Siegel überreichte Diakonie-Referent Jürgen Bombosch am Freitag, 9. November 2012, in der Johanniter-Akademie in Münster an alle 46 nordrhein-westfälischen Kindertageseinrichtungen der Johanniter. Die Diakonie zeichnete damit erstmalig überhaupt einen Träger in diesem Bundesland für seine besonders hohe Qualität in der elementar- und religionspädagogischen Arbeit aus. Vor der Vergabe des BETA-Siegels wurden unter anderem die Elternarbeit, das Praktizieren von Inklusion und Kinderschutz, aber auch Teamentwicklung und Personalgewinnung geprüft. Johanniter-Bundesvorstand Wolfram Rohleder bedankte sich für die vorbildliche Arbeit der nordrhein-westfälischen Johanniter und sprach von ihrer Vorreiter-Funktion für alle evangelisch geprägten Einrichtungen deutschlandweit.

In einem mehrstufigen Prozess hatten sich seit 2009 die Kindertageseinrichtungen der evangelischen Hilfsorganisation in Rhein-Berg und Oberberg die hohen BETA-Qualitätsstandards gegeben. „Diese haben sehr konkrete, positive Auswirkungen auf die Entwicklung der Kinder“, sagt Birgit Kleese, Fachbereichsleiterin der Kita im Johanniter-Regionalverband Rhein.-/Oberberg. Den Kindern werde eine Orientierungshilfe geboten, indem in den Kitas christliche Werte gelebt werden.

So wird in der Johanniter-Kindertageseinrichtung Morsbach unter anderem Wert auf die Inhalte religiöser Feste wie Ostern und Weihnachten gelegt, die Kita engagiert sich bei sozialen Projekten vor Ort, feiert regelmäßig Gottesdienste und die Kinder lernen bei Naturprojekten die Schöpfung zu achten.