11. September: Baby-Crashkurse für Großeltern oder Angehörige

Bonn, 04. September 2019

Plötzlich Großeltern. Natürlich ist die Freude über die Geburt eines Enkelkindes groß. Aber wenn man als Großeltern den jungen Eltern beratend zur Seite stehen will in der neuen Phase ihres Lebens, sollte man auch sein Wissen über den Umgang mit Babys auffrischen.

Dafür bietet das Hebammenzentrum am Johanniter-Krankenhaus als erste Einrichtung in Bonn Crashkurse für Großeltern bzw. Angehörige an. Diese vermitteln zeitgemäße Informationen für Omas und Opas oder andere Verwandte, wie sie die jungen Eltern unterstützen können.

Die Kurse, die von einer erfahrenen Kinderkrankenschwester geleitet werden, informieren über Themen wie Körperpflege oder Ernährung von Neugeborenen. In praktischen Übungen lernen Interessierte das Wickeln und Tragen von Babys. Auch Fläschchen geben ist Bestandteil der Crashkurse. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie sie mit Schreien umgehen müssen, wie man das Baby zum Schlafen bringt, wie das Verhalten des Babys zu interpretieren ist und wieweit das Kleinkind verwöhnt werden darf, ohne erzieherische Schäden anzurichten.

Die Crashkurse vermitteln also wertvolle und aktuelle Tipps und Trends und bringen Großeltern oder andere Angehörige auf den neuesten Stand. Der nächste Kurs findet am 11.9.2019 von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Johanniter-Krankenhaus, Johanniter-Str. 3-5, 53113 Bonn, 2. Etage Hebammenzentrum, statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine Kursanmeldung können Sie telefonisch bei Kinderkrankenschwester Corinna Schmitz unter der Rufnummer 0228-5432425 vornehmen. Die Kosten betragen 25 Euro für max. 2 Personen.