16. Oktober 2018 ist der erste bundesweiter Tag der Plastischen Chirurgie

Bonn, 15. Oktober 2018

Der 16. Oktober 2018 ist der erste bundesweiter Tag der Plastischen Chirurgie. Mit den bundesweiten Patientenveranstaltungen soll das Bewusstsein über die Inhalte der Plastischen Chirurgie in der Öffentlichkeit gestärkt werden. Zu oft wird Plastische Chirurgie lediglich als „Schönheitschirurgie“ wahrgenommen.

Daher veranstaltet das Johanniter Waldkrankenhaus am 21. November einen Tag der offenen Tür. Dann geben Experten der Abteilung Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Chefarzt Dr. med. Kay Hendrik Busch; Einblicke in ihre Arbeit. Heutzutage ist die Plastische Chirurgie längst etabliert und mit ihren vier Säulen, der Rekonstruktiven Chirurgie, Handchirurgie sowie Verbrennungschirurgie und Ästhetischen Chirurgie aus der modernen Versorgung nicht mehr wegzudenken. Wichtig ist die fachübergreifende Zusammenarbeit mit internen und externen Kollegen - Orthopäden, Unfallchirurgen, Adipositasexperten, Gynäkologen, Diabetologen, Onkologen oder auch den Experten für Altersmedizin. So können chronische und komplexe Wunden sowie Tumorerkrankungen umfassend versorgt werden.