Johanniter Waldkrankenhaus erhält ein Parkhaus

Bonn, 03. Februar 2020

Die Parkplatzkapazitäten des Johanniter Waldkrankenhauses in Bonn sollen aufgestockt werden. Die Johanniter GmbH, Träger der Bonner Johanniter-Kliniken, plant, noch dieses Jahr ein Parkhaus für das Johanniter-Waldkrankenhaus zu bauen. Ziel ist es, die Parksituation an der Waldstraße zu entspannen. „So erreichen wir eine bessere Verfügbarkeit von Parkraum für Besucher und ambulante Patienten sowie stationäre Patienten“, erklärt Daniel Siepmann, Kaufmännischer Direktor der Bonner Johanniter-Kliniken.

 

„Mit dem Bau schaffen wir ein Parkraumangebot mit einem wettergeschützten Zugang für unsere Gäste und Patienten zu dem Haupthaus der Klinik.“ Außerdem wird das Parkhaus komplett barrierefrei errichtet und ist rund um die Uhr geöffnet. Es wird in einer offenen Bauweise gestaltet und ist öffentlich zugänglich. „In erster Linie soll mehr Parkraum für Patienten und Besucher geschaffen werde“, so Daniel Siepmann. Die Patientenfrequenz hat in den letzten Jahren zugenommen. Auch weil viele Eingriffe mittlerweile ambulant vorgenommen werden, ohne dass für die Patienten ein stationärer Aufenthalt notwendig ist. So wurden in 2019 31322 Patienten ambulant und 13083 Patienten stationär behandelt. „Oft sind Patienten auch in ihrer Mobilität eingeschränkt. Für sie wird es einfacher, uns zu erreichen.“

 

Einmal fertig gestellt verfügt es über 266 Stellplätze auf einer Geschossfläche von rund 45.000 Quadratmetern auf 14 Ebenen. Im Erdgeschoss entstehen außerdem 60 überdachte Stellplätze für Fahrräder und rund 20 Plätze für Motorräder. Hinzu kommen zehn Ladestationen für Elektrofahrzeuge, so dass das Parkhaus auch für Fahrer von Elektroautos attraktiv ist. Das Laden wird über den Parkschein abgerechnet.

 

Der Bau wird durch einem Generalunternehmer umgesetzt. „Wir hoffen, dass das Parkhaus noch dieses Jahr fertig gestellt wird“, sagt Daniel Siepmann. Ein weiteres Ziel des Bauvorhabens ist Entlastung der Parksituation im öffentlichen Raum. Die Anwohner aus der Nachbarschaft werden von dem Vorhaben profitieren. Im Moment reichen die Bestandsstellplätze für die Nutzung des Johanniter Waldkrankenhauses nicht aus.

 

Das hat zur Folge, dass Besucher außerhalb des jetzigen Parkplatzes Abstellmöglichkeiten für ihre Autos suchen und nutzen. Das wiederum führt dazu, dass Anwohner und ihre Besucher Schwierigkeiten bei der Parkplatzsuche haben. Durch das Parkhaus werden die angrenzenden Wohngebiete entlastet. Der Bau des neuen Parkhauses stärkt den Standort des Johanniter Waldkrankenhaus. So wird die Klinik zu einem noch besser angebundenen Gesundheitscampus für die Menschen aus Bad Godesberg, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis.

 

 

Foto: Blick aus dem 5. Stock Waldkrankenhaus auf den Parkplatz vor dem Haupthaus, auf dem das Parkhaus errichtet wird.