Intensivmedizin

Die moderne interdisziplinäre Intensivstation mit 14 Betten wird zusammen mit der Klinik für Innere Medizin betreut. Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin versorgt hier die Patienten der operativen Fächer, sowie kritisch Kranke, die einer Beatmung bedürfen.

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Versorgung von Patienten nach Reanimation (Wiederbelebung) mittels therapeutischem Temperaturmanagement, sog. Therapeutischer Hypothermie.

Selbstverständlich bleiben die das Grundleiden der Patienten behandelnden ärztlichen Kollegen in die Behandlung auf der Intensivstation eingebunden und es finden regelmäßige gemeinsame Visiten statt. Diese interdisziplinäre Kooperation schafft optimale Bedingungen für die Patienten. Die primären Zuständigkeiten für die anästhesiologischen und internistischen Patienten sind klar definiert, jedoch ist gegenseitige Unterstützung jederzeit und formlos zum Wohle unserer Patienten möglich.

In einem gesonderten "Schockraum", in dem das gesamte Notfallequipment stets bereitsteht, werden Unfall- und Notfallpatienten vom Ärzte- und Pflegeteam der Intensivstation erstversorgt. Das Notfallteam der Intensivstation steht für Akutsituationen dem ganzen Haus auf Abruf zur Verfügung.