Speicheldrüsen

Speicheldrüsenerkrankungen haben unterschiedliche Ursachen wie Speichelsteine, entzündliche Speicheldrüsenschwellungen, Verengungen der Speichelausführungsgänge, sowie gut- oder bösartige Tumore.

Operationen an den großen Kopfspeicheldrüsen (Ohrspeicheldrüse und Unterkieferspeicheldrüse) sind chirurgisch besonders anspruchsvoll, da der Gesichtsnerv und seine Äste im unmittelbaren Operationsgebiet liegen. Dessen Schonung hat für uns oberste Priorität.

Bei Operationen an der Ohrspeicheldrüse wird daher der Gesichtsnerv unter dem Mikroskop aufgesucht und sein fächerförmiger Verlauf durch die Ohrspeicheldrüse dargestellt. Bei Operationen an der Unterkieferspeicheldrüse erfährt der Mundast des Gesichtsnervs besondere Beachtung. Neben der mikroskopischen Nervendarstellung erfolgt ein permanentes Neuromonitoring. Dabei werden auch minimale Bewegungen der mimischen Muskulatur registriert und akustisch signalisiert.

Zurück zur Übersicht