Zenker-Divertikel

Schluckstörungen können durch eine Aussackung im Übergangsbereich von Schlund und Speiseröhre (Zenker Divertikel) hervorgerufen werden. Hiervon sind meistens ältere Patienten betroffen.

 

Divertikel können anfänglich beschwerdefrei sein. Später entwickeln sich häufig Schluckbeschwerden. In manchen Fällen kommt es auch zu einem Hochwürgen gerade gegessener Speisen. Dabei kann es auch zu einem Abrutschen von Speisestücken in die Luftröhre kommen, was neben Erstickungsanfällen auch eine Lungenentzündung zur Folge haben kann.

 

Bei Zenker-Divertikeln im fortgeschrittenen Stadium führen wir daher eine endoskopische, laserchirurgische Schwellendurchtrennung durch. Diese trägt dazu bei, dass die Schluckfunktion sich wieder normalisiert und der Patient beschwerdefrei wird.

Zurück zur Übersicht