Alterstraumazentrum

Johanniter Alterstraumazentrum

Die Johanniter-Kliniken Bonn bieten für ältere Patienten mit unfallchirurgischen Erkrankungen die bestmögliche Therapie an, die den besonderen Bedürfnissen und Herausforderungen älterer Patienten gerecht wird. Da diese häufig mehrere Vorerkrankungen aufweisen (sog. Multimorbidität) und dadurch meist zahlreiche Medikamente einnehmen (sog. Polymedikation), muss dies bereits vor einer Operation entsprechend berücksichtigt werden, da ansonsten die Komplikationsrate deutlich erhöht ist. Nach einer Operation muss frühestmöglich mit einer multimodalen Therapie und Aktivierung begonnen werden. 


Darüber hinaus ist es wichtig, nach möglichen Sturzursachen und –auslösern (z.B. Schlaganfall, kardiale Synkope) zu fahnden. In der Folge müssen Sturzursachen bekämpft und Folgestürze verhindert werden.


Um diese Ziele zu erreichen, besteht bereits seit mehreren Jahren eine enge Kooperation zwischen der unfallchirurgischen Abteilung mit dem Standort im Waldkrankenhaus (Chefarzt Dr. Christian Paul) und der geriatrischen Abteilung mit dem Standort Johanniterkrankenhaus (Chefarzt Prof. Dr. Andreas H. Jacobs). Trotz der beiden geographisch unterschiedlichen Standorte bestehen regelmäßige konsiliarische Begutachtungen, so dass dadurch eine enge Vernetzung und beste Versorgung von älteren Patienten erfolgen kann. Ziel ist, auch in Zukunft die bestmögliche Versorgung für ältere Patienten mit Stürzen und Frakturen zu gewährleisten.

Bei Fragen über das J-ATZ können Sie sich gerne an die entsprechenden Sekretariate der Chefärzte wenden.

Kontakt Zentrumsleitung:

Prof. Dr. Andreas Jacobs

Chefarzt

Facharzt für Neurologie
Weiterbildung Geriatrie & neurologische Intensivmedizin,
Ausbilder Ultraschall der hirnversorgenden Arterien

Johanniterstr. 3-5
53113 Bonn

Tel. +49 (228) 543 2207
Fax +49 (228) 543 2213

Online-Kontaktformular

Dr. Christian Paul

Chefarzt

Waldstraße 73
53177 Bonn

Tel. +49 (228) 383 376
Fax +49 (228) 383 379

Online-Kontaktformular