Tiergestützte Therapie in der Johanniterklinik am Rombergpark

Dortmund, 08. Januar 2020

Zuwachs in der Ergotherapie

Die Ergotherapie-Abteilung der Johanniter-Klinik am Rombergpark bekommt demnächst Zuwachs. Benny heißt der zukünftige Therapeut auf vier Pfoten, er ist vier Jahre alt und ein waschechter Hovawart. Noch befindet sich Benny mit Ergotherapeutin Katharina Busche in der Ausbildung. Er wird intensiv geschult und regelmäßig trainiert, damit er ganz gezielt in der Ergotherapie als Therapiehund eingesetzt werden kann.
Neben der derzeitigen Ausbildung hat Benny schon die Welpen-/Junghundeschule besucht, die Begleithundeprüfung bestanden und das Sozialkompetenztrainingsseminar mit Bravur gemeistert. An unterschiedlichste Gehhilfen (Rollstühle, Rollatoren, Gehstöcke u.v.m.) ist er gewöhnt.
Benny ist sehr menschenfreundlich, belastbar, ausgeglichen und sozialverträglich. Er ist ein sehr lern- und arbeitsfreudiger Hund, der mit viel Ruhe die Arbeit von Frau Busche begleiten und ergänzen wird. Das Team der Ergotherapie freut sich schon sehr auf die vierbeinige Unterstützung.