Ambulante Zentren

Ambulante Zentren

Unsere ambulanten Zentren bieten Patienten mit neurologischen und orthopädischen Erkrankungen die Möglichkeit einer wohnortnahen Rehabilitation. Der Vorteil: Sie können in Ihrem gewohnten Umfeld bleiben und haben dennoch tagsüber ein umfangreiches Therapieprogramm. Zu den Therapien werden Sie morgens von einem Fahrdienst zu Hause abgeholt und nachmittags wieder zurückgebracht. In familiärer Atmosphäre können Sie zusammen mit unserem fachkundigen und engagierten Personal an Ihren individuellen Problemen arbeiten. Dazu tragen alle Fachabteilungen im engen Austausch mit Ihnen und untereinander bei. Die Therapien erfolgen im Einzel- und Gruppensetting über einen Zeitraum von bis zu 5h täglich. Nach Abschluss der ambulanten Behandlung können Sie auf Rezept durch Therapeuten, die Sie schon kennen, weiterbehandelt werden.

Indikationen:

1.    Neurologische Erkrankungen

  • Schlaganfälle
  • Schädel- /Hirnverletzungen
  • Degenerative Erkrankungen des ZNS, z. B. M. Parkinson
  • Entzündliche ZNS Erkrankungen
  • Tumorerkrankungen des  Nervensystems
  • Muskelerkrankungen
  • Nervenschädigungen (z. B. Polyneuropathie, Ausfälle einzelner Nerven)
  • Bandscheiben/Wirbelsäulenoperationen mit neurologischen Ausfällen

2. Orthopädische Erkrankungen

  • Funktionseinschränkungen nach endoprothetischer Gelenkversorgung (z. B. Hüft-TEP, Knie-TEP, Schulter- TEP)
  • degenerative und bandscheibenbedingte Wirbelsäulenerkrankungen
  • Chronische Schmerzzustände
  • Erkrankungen des Stütz- und Weichteilapparates
  • Angeborene Wirbelsäulenveränderungen und Wachstumsstörungen
  • Verletzungsfolgen nach traumatologischen Operationen

Kostenträger:

Alle gesetzlichen Krankenkassen, private Krankenkassen sowie Berufsgenossenschaften

Leistungen:

ganztägig ambulante Rehabilitation für Orthopädie und Neurologie, Heilmittel, also Therapie auf Rezept (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, physikalische Therapie, Krankengymnastik am Gerät), Rehasport  (T-RENA usw.)
Die Aufnahme zur ambulanten Rehabilitation erfolgt entweder mittels Antrag aus dem Krankenhaus nach einer akuten Behandlung (Anschluss-Heilbehandlung) oder zusammen mit Ihrem behandelnden Arzt als Heilverfahren.
Eine ambulante Rehabilitation ist für Sie geeignet, wenn Sie bereits in der Lage sind, sich in Ihrem häuslichen Umfeld selbst zu versorgen und in Körperhygiene und Nahrungsaufnahme weitgehend selbständig sind.