Adipositaszentrum jetzt auch in Mölln - Patientenforum im Quellenhof

S.Ziesmann-Busche - Mölln, 11. Februar 2013

Als Übergewichtige(r) gehört man in Deutschland automatisch der Mehrheit an und kann sich auch mit einigen Pfund zu viel „sehen lassen“. Im Patientenforum Adipositas geht es um eine andere Form von Übergewicht: Spätestens ab einem Body Mass-Index (BMI) von über 40 besteht eine erhebliche Gesundheitsgefahr und damit Handlungsbedarf. „Adipositas in dieser Form ist kein Versagen des Einzelnen, sondern eine schwerwiegende Erkrankung, die zwar nicht geheilt, aber dennoch erfolgreich behandelt werden kann“, sagt Dr. Frank Templin, Ärztlicher Direktor des Johanniter-Krankenhauses Geesthacht und Leiter des dortigen Adipositaszentrums.

Am Mittwoch, den 20. Februar 2013 stellt Templin das Adipositaszentrum im Möllner Quellenhof vor: "Bereits jetzt haben wir Patienten mit starken Übergewicht aus dem Raum Mölln, die im Zentrum behandelt werden. Nun bieten wir auch in Mölln eine multimodale Therapie (Ernährungs- Verhaltens- und Bewegungstherapie) an. Die zusätzliche Therapiegruppe ist ein ganz wichtiger Baustein im Behandlungskonzept".

Ab einem bestimmten Bodymass-Index reicht häufig zur Gewichtsreduktion eine Ernährungsumstellung allein nicht mehr aus. Gute Erfolge erzielt man dann mit einer Operation, z.B. Magenverkleinerung. "Die Gruppentherapie hat aber auch nach einer Operation wichtige Funktionen. Viele Dinge sind bei einer erheblichen Verringerung des Körpergewichts zu beachten. So muss die Ernährung umgestellt werden, damit die richtigen Nährstoffe dem Körper im ausreichenden Umfang zur Verfügung stehen. Auf einmal eröffnen sich aber auch neue Lebensperspektiven. Diese Herausforderungen können leichter und besser bewältigt werden, wenn man sich regelmäßig mit Menschen in einer ähnlichen Lebenslage professionell austauscht", so Templin.

Im Adipositaszentrum arbeiten Internisten, Psychologen, Diätassistenten, Ergotherapeuten und Chirurgen in enger Kooperation zusammen. So ist eine umfassende Diagnostik und Indikationsstellung möglich. Ziel ist dabei immer eine dauerhafte Gewichtsreduktion und damit die spürbare Verbesserung der Lebensqualität. Die meisten Patienten mit einem krankhaften Übergewicht haben schwere Begleiterkrankungen, die sich nach einer Gewichtsabnahme deutlich bessern.

Veranstaltungsbeginn im Quellenhof ist 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.