Johanniter-Krankenhaus Geesthacht mit „KiK“ - Einführung eines Klinik-Info-Kanals

Geesthacht, 25. Juni 2006

Wer im Krankenhaus liegt, hat auf einmal viel Zeit. Gute Unterhaltung ist dabei nicht immer selbstverständlich. Patientinnen und Patienten im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht können jetzt in einem eigenen Klinikkanal neben Kurz-, Trick- und Spielfilmen auch medizinische sowie krankenhausspezifische Informationen empfangen.

 

Möglich wird dies durch die Kooperation mit einem Böblinger Unternehmen, das sich auf die Einrichtung von Klinik-Info-Kanälen (KiK) spezialisiert hat. Die Geschäftsführung der Klinik, Christian Madsen, betont, dass die neue Form des kostenlosen Patientenfernsehens mit einem abwechslungsreichen Programm zielgruppenorientierte Informationen zur Verfügung stellt: „Wir wollen unseren Patientinnen und Patienten auch auf diesem Sektor etwas Besonderes bieten. Mit der Mischung aus kurzweiliger Unterhaltung, Kulturellem und Informationen rund um das Thema Gesundheit ist KiK eine Bereicherung im Krankenhausalltag. Die Kombination aus dem von unserem Vertragspartner gelieferten Mantelprogramm und klinikspezifischen Informationen soll das bereits vorhandene Fernsehangebot sinnvoll ergänzen“.

 

Vorgestellt wurde am 14.Juni 2006 auch der in das Patientenfernsehen integrierte neue Präsentationsfilm über das Johanniter-Krankenhaus Geesthacht, bei dem die Patientinnen und Patienten, aber auch alle anderen Interessierten einen Blick hinter die Kulissen des Krankenhauses und seiner Abteilungen werfen können. Das gesamte Projekt wird durch Sponsoring-Partner aus der Region finanziert: Die Firmen werden dafür mit Spots und TV-Animationen in einem begrenzt eingerichteten Kontingent in das KiK-Programm eingebunden.

 

Und so funktioniert´s: Im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht wurde ein Zentralrechner installiert, der das Programm an die TV-Geräte in den Zimmern sendet. Die neuen Programminhalte werden jeweils über eine Online-Verbindung zur Verfügung gestellt bzw. durch einen PC der Krankenhausverwaltung eingepflegt.