"Bauchgrimmen" nicht unterschätzen- Patientenforum zu Bauchschmerzen am 9.12.2015, 18 Uhr

Geesthacht, 26. November 2015

"Bauchgrimmen" ist natürlich kein medizinischer Fachbegriff. Damit beschreiben die Patienten das Beschwerdebild aber trotzdem gut. Es geht um Bauchschmerzen, deren Ursachen noch ungeklärt sind. Tatsächlich können Bauchschmerzen erstaunliche viele Ursachen haben. "Der Patient, der über solche Schmerzen klagt, kann schlicht unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden, etwa Fruktose, Laktose oder Gluten nicht vertragen. Denkbar ist aber auch ein Magengeschwür oder eine entzündliche Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Gallensteine als mögliche Ursache für die Schmerzen gilt es für den behandelnden Arzt ebenfalls auszuschließen", sagt Miriam Tezel, Leitende Oberärztin der Abteilung für Innere Medizin im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht. Beim Patientenforum zu Bauchschmerzen wird die Fachärztin für Gastroenterologie auf die Frage eingehen, wann man wegen des unklaren Krankheitsbildes seinen Hausarzt aufsuchen oder doch lieber ins Krankenhaus gehen sollte. "Wir wollen weiter besprechen, welche Rückschlüsse aus dem Zeitpunkt, zu dem die Beschwerden einsetzen, möglich sind. Wenn der Patient etwa sagen kann, ob die Schmerzen vor, während oder nach dem Essen auftreten, ist das für die Diagnose hilfreich", so Tezel. Die Ärztin wird auch die Vor- und Nachteile der Kapselendoskopie erörtern, bei der eine kleine Kapsel selbständig Bilder aus dem Verdauungstrakt an ein tragbares Aufnahmegerät zur ärztlichen Begutachtung sendet. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 9. Dezember 2015, im Vortragssaal des Johanniter-Krankenhauses statt. Beginn ist um 18 Uhr; der Eintritt ist frei.