Notfallsymposium Mittwoch, 20 März 2013, 18 Uhr

Geesthacht, 08. März 2013

Schwerpunkt des Notfallsymposiums ist die Therapie des Schädelhirntraumas. Dr. Ahmad Hasan, mit dessen Unterstützung die neurochirurgische Notfallversorgung am Johanniter-Krankenhaus Geesthacht implementiert werden konnte, wird die neurochirurgische Akutversorgung eines schweren Schädelhirntraumas (SHT) vorstellen.

Aufgabe des Anästhesisten bei der Akutversorgung des Patienten mit schwerem SHT ist die Vermeidung zerebraler Sekundärschäden. Welche Aspekte hier im Vordergrund stehen, erläutert Dr. Stefan Seemann. Als gleichermaßen anspruchsvolle Aufgabe stellt sich die Versorgung des Gesichtstraumas dar. Dr. med. Dr. med. dent. Falk-Friedrich von Haussen informiert über die Möglichkeiten der operativen Versorgung von Gesichtschädelfrakturen.

Zum Abschluss der Veranstaltung berichtet Dr. Michael Stachow in einem sicherlich erfrischenden und interessanten Vortrag über die Erfahrungen als Notarzt auf See.