Projekt Südsudan

Chirurgischer Einsatz im Südsudan

Im Februar 2015 reisten drei Ärzte des Johanniter-Krankenhauses Geesthacht - Dr. Frank Templin, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung für Viszeral- und Gefäßchirurgie, Orthopädie/Unfall- und Neurochirurgie, Dr. Michael Perschmann, Chefarzt Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin und Diana Joseph, Assistenzärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe - für einen chirurgischen Einsatz in den Südsudan. Diana Joseph kommt gebürtig aus dem Südsudan und beherrscht die am Einsatzort gebräuchliche Sprache Dinka.

Der Südsudan liegt im Nordosten Afrikas und ist fast doppelt so groß wie Deutschland. Seit 2011 ist der Südsudan als jüngster Staat Afrikas unabhängig. Es leben dort über 8 Millionen Menschen, zum großen Teil in Armut. Ein Drittel der Bevölkerung ist unterernährt. Seit 2013 wütet ein schwerer Bürgerkrieg im Land.  

Einsatz Südsudan Mary Help Hospital März 2018_ ein Bericht von Dr. Frank Templin

Spendenkonto Kreisparkasse Herzogtum Lauenburg IBAN DE 82230527500081293649