Darmzentrum

Die Diagnose Darmkrebs ist auch heute noch ein sehr einschneidendes Ereignis für den Patienten und seine Angehörigen. Allein in Deutschland erkranken jährlich über 70 000 Menschen an Darmkrebs. Der Darmkrebs ist somit in Deutschland die zweithäufigste Krebserkrankung. Mit der persönlichen Vorsorge kann man das Risiko für die Entstehung des Dickdarmkrebses deutlich senken. Wenn die Erkrankung vorliegt, ist das Krankheitsstadium für die Behandlung und Heilung entscheidend. – Im Frühstadium können bis zu 90% der Patienten dauerhaft geheilt werden.

Das Ziel des  DarmZentrums Geesthacht (DZG) ist daher die Verbesserung der Vorsorge, der Früherkennung und der Behandlung durch intensive  Zusammenarbeit der Spezialisten aus den Bereichen Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie und Pathologie mit
den Hausärzten.