Pflegeleitbild

Die Pflege hat die Aufgabe, den Menschen individuell zu sehen. Seine physischen, psychischen und sozialen Bedürfnisse werden durch die Pflege ermittelt. Sind sind Grundlagen der aktivierenden Pflege, die nach den Grundsätzen des Pflegeprozesses umgesetzt werden. Die Kommunikation mit dem Patienten und seinen Angehörigen bildet dabei im Rahmen der pflegerischen Tätigkeit einen besonderen Schwerpunkt.

Die Würde des Patienten und dessen Recht auf Selbstbestimmung im Gesamtgeschehen der organisatorischen und inhaltlichen Abläufe werden berücksichtigt. In der Wahrnehmung der Tätigkeit stimmt sich die Pflege gleichberechtigt mit den anderen Berufsgruppen und Funktionsbereichen ab. Dadurch wird die Zufriedenheit der Patienten gesichert.

Die Pflege handelt nach den neuesten Erkenntnissen der Pflegeforschung und Pflegewissenschaft. Diese werden durch ständige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen erworben. Die Pflegequalität wird unter Zuhilfenahme von Pflegerichtlinien gesichert.

Die Pflege benötigt zur Erfüllung ihrer Aufgaben die entsprechenden Kompetenzen. Die Entscheidungskompetenzen der Pflege und die Entscheidungskompetenzen anderer Berufsgruppen werden gleichberechtigt aufeinander abgestimmt.

 

Die Pflege handelt auf der Grundlage ökonomischer Anforderungen. Sie setzt ihre Arbeitskraft, materiellen und finanziellen Mittel, sowie Zeit, effizient ein. Damit wird die Effektivität der Pflege im Sinne optimaler Pflegequalität mit den jeweils gegebenen ökonomischen Rahmenbedingungen gesichert.

Erstellt durch die Pflegedienstleitung des Johanniter-Krankenhaus Geesthacht