Gütesiegel für die Kinderklinik des Johanniter-Krankenhauses

Stendal, 26. März 2020

Foto: In Zeiten von Corona mit Atemschutzmaske und Gütesiegel: Stefanie Hubald (von links), Chefarzt Hans-Peter Sperling und Stefanie Schulz. Foto: Claudia Klupsch

Zertifikat „Ausgezeichnet für Kinder“ erneut errungen
 

Bereits zum sechsten Mal hat die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Johanniter-Krankenhauses das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ errungen. Die Klinik konnte alle Kriterien zur Qualitätssicherung bei der stationären Versorgung von kranken Kindern und Jugendlichen nachweisen. Diese Kriterien beziehen sich auf personelle und fachliche Anforderungen, auf Organisation, räumliche und technische Gegebenheiten sowie Maßnahmen zur Sicherung der Ergebnisqualität.

Wegen der Coronakrise musste die Auszeichnungsfeier in Berlin abgesagt werden. Per Videobotschaft wandte sich Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, an die ausgezeichneten Kliniken. Er bemerkte: „Eltern und Angehörige wünschen sich bestmögliche, wohnortnahe stationäre Versorgung ihres kranken Kindes. Dabei ist das Gütesiegel und die Veröffentlichung auf www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de eine hervorragende Orientierungshilfe bei der Suche nach einer Qualitäts-Kinderklinik.“

 

Dr. Hans-Peter Sperling, Chefarzt der Stendaler Kinderklinik: „Jedes Kind wird bei uns zum Beispiel von einem Facharzt behandelt. Zu 100 Prozent versorgen ausgebildete Kinderkrankenschwestern unsere kleinen Patienten. Das können nicht alle Kinderkliniken nicht vorhalten.“

 

Hintergrund des Siegels: Es ist das Anliegen aller in der Kinder- und Jugendmedizin Tätigen, die Qualität der stationären Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu erhalten und möglichst noch weiter zu verbessern. Die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V., die Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus und die Deutsche Akademie für Kinderund Jugendmedizin e.V. haben deshalb zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie 2009 das Gütesiegel entwickelt.