„Medizinischer Mittwoch“ wird fortgesetzt

Stendal , 13. September 2018

Nächstes Thema: Hygiene

Hygienefachkraft Ines Konschake (hier an einem der Desinfektionsspender im Krankenhaus) beleuchtet in ihrem Referat das große Gebiet der Hygiene und die Hygienesituation im Krankenhaus. Foto: Claudia Klupsch

Hygienefachkraft Ines Konschake (hier an einem der Desinfektionsspender im Krankenhaus) beleuchtet in ihrem Referat das große Gebiet der Hygiene und die Hygienesituation im Krankenhaus. Foto: Claudia Klupsch

Das Johanniter-Krankenhaus in Stendal setzt im Herbst seine Veranstaltungsreihe „Medizinischer Mittwoch“ fort. Am 26. September steht das Thema „Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles – Unser Umgang mit Hygiene im 21. Jahrhundert“ auf dem Programm.Hygienefachkraft Ines Konschake beleuchtet in ihrem Referat das große Gebiet der Hygiene und die Hygienesituation im Krankenhaus. Infektionsvermeidung, so sagt sie, sei Sache aller – von Mitarbeitern, von Patienten und Besuchern und auch der Politik. Im Mittelpunkt steht die Frage, was wir alle persönlich tun können, um Kontaktwege für eine Keimverbreitung zu vermeiden. Der Vortrag beginnt am Mittwoch, 26. September, um 17 Uhr in der Hochschule in Stendal, Osterburger Straße 25, Haus 2, Raum 0.03.