Spende an den Förderverein der Kinderklinik des Johanniter-Krankenhauses Stendal

Stendal, 06. November 2019

Einnahmen vom „Hofcafé“ gut angelegt

Foto: Finns Mama Andrea Böhlke aus Stendal konnte beim zweitägigen Aufenthalt ihres Sohnes auf der Kinderstation rund um die Uhr bei ihm sein. Gemeinsam mit Chefarzt Dr. Hans-Peter Sperling (links) haben Mutter und Sohn fürs Foto auf einem Rooming-In-Bett Platz genommen. Foto: Claudia Klupsch

Beim Tag der offenen Tür des Johanniter-Krankenhauses Ende August bot ein eigens eingerichtetes „Hofcafé“ im Innenraum leckeren frisch gebackenen Kuchen nebst Getränken. Die Mitarbeiter der Johanniter-Tochter Cebona hatten die süßen Leckereien zubereitet und zu kleinen Preisen verkauft. Der Erlös von 480,50 Euro wurde nun Dr. Hans-Peter Sperling, Chefarzt der Kinderklinik, übergeben. Er ist auch Fördervereinsvorsitzender.

„Wir freuen uns sehr“, bedankt sich der Mediziner und weiß auch gleich, wie das Geld gut verwendet ist. „Wir stellen in unserer Klinik Betten etwa für Mütter zur Verfügung, damit sie auch nachts bei ihren kranken Kindern sein können. Vier Betten sind bereits vorhanden, weitere sollen angeschafft werden. Das Spendengeld fließt in diese Kasse.“