Besuch des Herrenmeisters des Johanniterordens

Mönchengladbach, 28. Juli 2018

Der Herrenmeister des Johanniterordens, S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen, hat sich am 26. und 27. Juli in Begleitung des Ordenskanzlers, Alexander Baron v. Korff und der Geschäftsführung der Johanniter GmbH im Rahmen seines Besuchs der Johanniter Krankenhäuser in Bonn, Mönchengladbach und Duisburg-Rheinhausen über die Situation in Medizin und Pflege sowie Fragen der Digitalisierung informiert.

Im Mittelpunkt des Besuchs am 27. Juli im Bethesda Krankenhaus Mönchengladbach stand das neue optimierte Kankenhausinformationssytem, einPilot-Projekt im Verbund der Johanniter-Kliniken. Als Medizinische Schwerpunkte wurden von Chefarzt Priv.-Doz. Dr. D. Salehin die Frauenheilkunde mit der Geburtshilfe und von Chefärztin Professor Dr. U. Nitz das Brustzentrum vorgestellt.

Zum praktischen Teil ging es dann beim Training an der Reanimationspuppe „Ambu-Man“. Diese Reanimationspuppe dient dem Training der Ärzte, des Pflegepersonals und der Krankenpflegeschüler. Der Ambu-Man ermöglicht ein realistisches Wiederbelebungstraining. Als Teil des Projekts Optimierte Rettungskette dient die Puppe auch der Schulung von Schulklassen als „Ersthelfer“.