10 Jahre MVZ: Offene Türen zum Patiententag am 23.10.2019

Treuenbrietzen, 16. Oktober 2019

Am 23.10.2019 veranstaltet das Johanniter-MVZ Treuenbrietzen anlässlich des 10. Jubiläums einen Patientenvormittag. Alle Treuenbrietzener Facharztpraxen werden zwischen 10:00 – 12:00 Uhr ihre Türen öffnen. 

  • Praxis für Rheumatologie (A. Scheibert)
  • Praxis für Orthopädie (A. Feldner)
  • Praxis für Pneumologie (Dr. P. Hortig)
  • Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie (Dr. Dr. Ch. Rommel)

Damit soll ein intensiver Einblick in die behandelten Krankheitsbilder der einzelnen vier Facharztpraxen ermöglicht werden.

Interessierte sind herzlich eingeladen! 

* * * * *

Patientenzahlen

Im Gründungsjahr 2009 behandelte das MVZ ca. 11.500 Patienten.
Bis 2018 stieg diese Zahl auf ca. 20.500 Patienten an.

Aufbau der Facharztpraxen für Rheumatologie, Orthopädie, Pneumologie, Psychiatrie

Einen Anker in der regionalen Versorgung mit Facharztsprechstunden bildet seit 1. Januar 2009 das Johanniter-MVZ in Treuenbrietzen. Seine Gründung unter der Federführung von Prof. Dr. Kurt Gräfenstein, dem langjährigen Chefarzt der Rheumaklinik, war ein wichtiger Baustein auf dem Gebiet der ambulanten Patientenversorgung mit Fachärzten. Der Gesetzgeber fordert damals eine engere Verzahnung zwischen dem ambulanten und stationären Sektor der Patientenversorgung. Dem ist das Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen mit der Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) als Tochtergesellschaft nachgekommen.

„Die Patientenzahlen haben sich seit der Gründung fast verdoppelt. Dies spiegelt die Anerkennung der fachlichen Leistungen von unseren Ärzten und medizinischen Fachangestellten. Wir sind stolz auf unser MVZ und unsere dort tätigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“, sagt Geschäftsführerin Brigitte Scharmach. 

Arzt der ersten Stunde und mittlerweile Ärztlicher Leiter des MVZ ist Rheumatologe Alexander Scheibert. Zuvor hatte Oberarzt Dr. Dietmar Herziger als Pneumologe diese Position von 2009-2012 inne.

In diesen 10 Jahren hat das MVZ eine beachtliche Entwicklung genommen. Von drei Ärzten der Fachgebiete Rheumatologie und Pneumologie mit fünf medizinischen Fachangestellten ist es auf heute sieben Ärztinnen und Ärzte gewachsen, die Sprechstunden auf vier Fachgebieten in Treuenbrietzen und Bad Belzig anbieten und die von 10,5 medizinischen Fachangestellten unterstützt werden.
 
Bereits im Oktober 2009 erweitert das Johanniter-MVZ Treuenbrietzen sein Versorgungsspektrum um eine Facharztpraxis für Orthopädie, die seit dem von Anne Feldner geführt wird. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die orthopädische Zweigpraxis in Bad Belzig eingerichtet. 
In der Bad Belziger Sprechstunde wird sie seit 01.01.2019 von Oberarzt Dr. Volker Henning entlastet, er übernimmt für zwei Jahre ihre Sprechstunden vor Ort.

Ein weiteres Jahr später, am 1. Oktober 2010, eröffnete das MVZ eine Praxis für Nervenheilkunde und Psychotherapie. Dafür wurde seinerzeit MR Prof. Dr. Hans Eichhorn gewonnen. 
Inzwischen heißt diese Praxis Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und führt Sprechstunden in Treuenbrietzen und seit 2014 auch mit einer Zweigpraxis in Bad Belzig. Behandelnde Ärzte sind Chefarzt Dr. Dr. Christopher Rommel und Oberarzt Jochen Schwarzkopf. 

Die Pneumologische Praxis startete 2009 mit OA Dr. Dietmar Herziger in Treuenbrietzen und Dr. Rosemarie Böhm in der Zweigpraxis Brandenburg/Havel. Im Jahr 2013 ging Dr. Böhm in den Ruhestand und die Brandenburger Sprechstunden und drei med. Fachangestellten wurden nach Treuenbrietzen übernommen. Nach mehreren Arztwechseln ist seit 2016 Dr. Patricia Hortig die ärztliche Konstante. 

Rückblickende und künftige Herausforderungen

  • Stetig zunehmende Patientenzahlen
  • zeitweise konnte Rheumapraxis keine Patienten mehr annehmen, heute werden Patienten für 1,5 Praxen von einem Arzt versorgt. Eine Erweiterung ist bei der KV beantragt.
  • Seit 2015 Angebot der ambulanten Immuntherapie/Chemotherapie in der Pneumologischen Praxis
  • Heimbesuche der Psychiatrischen Praxis

Qualifikationen

Doch nicht nur die Anzahl der Sprechstunden und Mitarbeiter ist gewachsen, auch ihre Qualifikationen haben sich weiterentwickelt.

So hat Rheumatologe Alexander Scheibert die Zusatzbezeichnung Osteologe erworben.

Orthopädin Anne Feldner ist zur Sportmedizinerin und Osteologin geworden.

Die Pneumologin Dr. Patricia Hortig hat eine Palliativmedizinische Weiterbildung abgeschlossen. Pneumologe und Chefarzt Dr. Rainer Krügel bietet onkologische Weiterbildungen an. 

Auch die Arzthelferinnen, Schwestern und medizinischen Fachangestellten sind nicht in ihrer Entwicklung stehengeblieben und haben Abschlüsse als Praxismanagerin, rheumatologische Fachassistentin, onkologische Fachangestellte oder Study Nurse erreicht.