Gesundheitsministerin Diana Golze besucht Rheumaklinik Treuenbrietzen

Treuenbrietzen, 11. Juli 2018

Klinik wird als Rheumazentrum im Krankenhausplan Brandenburgs anerkannt

Ministerin Diana Golze besichtigt die moderne Kältekammer der Rheumaklinik Treuenbrietzen.

Ministerin Diana Golze besichtigt die moderne Kältekammer der Rheumaklinik Treuenbrietzen.

Die Fachklinik für Rheumatologie, Orthopädie und Rheumachirurgie des Johanniter-Krankenhauses im Fläming Treuenbrietzen ist seit 27. April 2018 als Rheumazentrum im Krankenhausplan Brandenburgs ausgewiesen. Der aktuelle Krankenhausplan des Landes Brandenburg würdigt damit die überregionale Bedeutung der Rheumaklinik in Treuenbrietzen für Patienten und Mediziner.

Aus diesem Anlass hat die Gesundheitsministerin des Landes Brandenburg, Diana Golze, das Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen am 11. Juli 2018 besucht. Sie informierte sich über den aktuellen Neubau, besuchte die moderne 3-Kammer-Kältekammer (-110°C) sowie eine Rheumastation. 

Medienmitteilung des Krankenhauses

Medienmitteilung des Ministeriums