Psychiatrie Back stage 2019 - Blick hinter die Kulissen

Treuenbrietzen, 25. Oktober 2019

Transparente Krankenhauspsychiatrie

Für die Neuauflage von Psychiatrie - Back stage möchten wir wieder Interessierte Mitarbeiter assoziierter Fachgebiet aus kooperierenden Institutionen zu einem Projekt der Transparenz moderner Krankenhauspsychiatrie einladen. 

Der Durchgang umfasst vier aufeinander folgende Montage, von 8:00 bis 16:00 Uhr. 

Am 1. Montag, den 4. November werden die Teilnehmer an der morgendlichen Ärztekonferenz und anschließend an der chefärztlichen Visite dabei sein, mit abschließender Visitenbesprechung. Nach der Mittagspause besteht die Möglichkeit, in die cotherapeutischen Verfahren Einblick zu nehmen. 

Am 2. Montag, den 11. November werden die Rahmenbedingungen der stationären Akutbehandlung verlassen und Möglichkeiten und Grenzen der mittelfristigen Therapie bei chronifizierten Krankheitsbildern im Johanniter-Vierfarbhof dargestellt und diskutiert. Am Nachmittag gibt es ein frei wählbares Thema, welches bereits in der ersten Woche ausgewählt wird. 

Am 3. Montag, den 18. November greifen wir in die Werkzeugkiste ambulanter Behandlungsverfahren, sowohl im Rahmen der teilstationären Therapie in unserer Tagesklinik, als auch durch Patientenvorstellungen aus unserer psychiatrischen Institutsambulanz. 

Auf der Zielgeraden am 4. Montag, den 25. November sind die Wahrnehmung von Entwicklungsprozessen im stationären Setting und die Auswirkung unterschiedlicher therapeutischer Vorgehensweisen durch die Wiederholung vom 1. Montag möglich. An diesem 4. Montag schließt das Projekt „Psychiatrie – back stage“ mit einem Round-Table-Gespräch aller Teilnehmer und aller beteiligten Therapeuten im Rahmen der offenen Erörterung von Fragen, Anregungen und Kritik.

Anmeldungen und Informationen erhalten Sie unter Tel. 033748 8-2258