Vorsichtige Öffnung für Besucher

Treuenbrietzen, 19. Juni 2020

Besuchsregelungen im Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen ab 20. Juni 2020

wir freuen uns, dass mit der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg Besuche im Krankenhaus möglich wurden. Trotz der aktuellen Lockerungspolitik hat der Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter Vorrang. In der Umsetzung machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch, um die erforderlichen Hygieneziele wie folgt sicher zu stellen.
 

  • Die Besuchszeit liegt zwischen 14:00 und 18:00 Uhr.
  • Die Pflegekräfte erfragen bei den Patienten ihren Besuch für den Nachmittag mit einem konkreten Zeitfenster ab. Freitags werden die Besucher für das Wochenende mit gemeldet. Es darf sich nur ein Besucher in einem  Krankenzimmer aufhalten.
  • Die Besuchsdauer liegt bei max. 30 min.
  • Besuchen darf nur die vom Patienten benannte Bezugsperson, die im Patientenstammblatt definiert ist. D.h. es ist nur ein Besucher pro Patient erlaubt. Die Hygienemaßgaben sind einzuhalten. Hier machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch.
  • Der Wachschutz empfängt die Besucher am Haupteingang, fragt Symptome ab und erklärt die geltenden Hygieneregeln.
  • Besuchern mit Infektionszeichen ist der Zutritt verboten.
  • Jeder Besucher ist verpflichtet, einen hygienischen Mund-Nasen-Schutz über die gesamte Besuchszeit zu tragen. Hat er diesen nicht dabei, kann dieser für 2,00 EUR am Empfang erworben werden.
  • Es macht also keinen Sinn, dass Besucher in der Zentrale oder auf der Station anrufen um sich selbst anzumelden, das übernehmen ausschließlich die Patienten zur Visite.

Ausschluss von der Besuchserleichterung:

Von der gelockerten Besuchsregelung ausgenommen sind die Onkologie, lsolationspatienten, die Intensivstation und die Beatmungsstation. Für schwerstkranke und sterbende Patienten gibt selbstverständlich eine Einzelfallentscheidung, die mit dem behandelnden Arzt abgestimmt wird.