Angebote

1. Kreativgruppen - Basteltreff für Kinder und Erwachsene

Basteln und kreatives Gestalten machen einfach Spaß! Der Basteltreff bietet seinen Besuchern mit einer Vielzahl an Materialien und Möglichkeiten die Gelegenheit individueller Entfaltung. Kinder und Erwachsene können hier der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Bei verschiedenen Bastelideen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist für jeden etwas dabei. Die Bastelvorschläge richten sich nach der jeweiligen Jahreszeit, anstehenden Anlässen oder Feiertagen.

2. Bewegungsgruppe "Mach' mit - bleib' fit"

Gemeinsam etwas für die Gesundheit tun und dabei miteinander Spaß haben – das sind die Bestandteile des Bewegungsangebots. Mit sanfter Gymnastik können Sie Ihre Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination fördern und neue Kontakte knüpfen. Die Übungen richten sich nach den Fähigkeiten der Teilnehmer und finden vorwiegend im Sitzen statt. Das kostenfreie Angebot richtet sich an Senioren, die ihre Beweglichkeit im Alltag erhalten und verbessern wollen. Die Gruppe trifft sich wöchentlich.

3. Computerkurs

Bei vielen Senioren ist der Respekt vor der Nutzung eines Computers oft sehr groß. Um den Einstieg in die digitale Welt zu erleichtern, bietet das Mehrgenerationenhaus in Kooperation mit der Johannes-Hartung-Realschule einen Computerkurs für Senioren an.
Schülerinnen und Schüler werden auf einfache Art und Weise die ersten Schritte am Computer mit Maus und Tastatur erklären und mit den Teilnehmern üben. Auch die verschiedenen Anwendungen des Betriebssystems Windows und die Grundfunktionen des Internets werden im Computerraum der Johannes-Hartung-Realschule detailliert erklärt. Dabei gehen die Schüler gezielt auf die Fragen der Senioren ein. Es werden die Schulcomputer zur Verfügung gestellt oder es kann der eigene Laptop mitgebracht werden.

4. Englischkurs für Senioren

Der Kurs ist für alle Interessierten ab 55 Jahren geeignet, die in lockerer Atmosphäre vor allem ihr mündliches Englisch verbessern wollen.  Das Lerntempo richtet sich nach den Teilnehmern.

5. Familiencafe Sonnenschein

Jeden Montag jeweils von 14:30 bis 16.30 Uhr treffen sich Kinder, Eltern und Senioren bei Kaffee und Gebäck. Herzlich eingeladen sind Menschen aller Generationen, um sich zu begegnen und auszutauschen. Das offene Angebot richtet sich vor allem an Neuzugezogene, die Kontakte knüpfen wollen. Die Kinder erhalten altersgemäße Beschäftigungsangebote wie Basteln, Spielen, Vorlesen und Singen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

6. Ferienprogramm für Kinder

In Ferienzeiten bieten wir für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren abwechslungsreiche Angebote an. So kommt nie Langeweile auf. Informationen über das aktuelle Programm können im Mehrgenerationenhaus in Erfahrung gebracht werden.

7. Kinderbetreuung an Buß- und Bettag

Am schulfreien Buß- und Bettag bietet das Mehrgenerationenhaus am Vormittag eine Betreuung für Kinder im Grundschulalter an. Mit verschieden Aktionen vergeht der Vormittag wie im Flug. Lasst Euch überraschen!

8. Ganzheitliches Gedächtnistraining

„Wer rastet - der rostet“ Unter diesem Motto laden wir Interessierte ein, ihr Gedächtnis spielerisch zu trainieren. Mit gezielten Übungen werden das Denken und die Fantasie angeregt und damit Konzentration und Gedächtnis verbessert. Kleine Bewegungsübungen und Musikeinsatz aktivieren zusätzlich das Gehirn und steigern das allgemeine Wohlbefinden. Der Kurs findet in Kooperation mit dem Katholischen Senioren-Forum statt.

9. Handy- bzw. Smartphone-Kurs

Ein Handy bietet viele Vorteile, gerade auch für die ältere Generation. Doch die zahlreichen Funktionen zu nutzen, ist besonders für Senioren oft nicht so einfach. An zwei Nachmittagen zeigen die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Butzbach-Gymnasiums jeweils von 15:00 bis 16:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus der Johanniter, wie das eigene Handy eingesetzt werden kann. Wichtig ist, dass jeder Teilnehmer zum zweitägigen Kurs sein Handy mitbringt. Somit können die Jugendlichen den Senioren die gestellten Fragen gleich praktisch beantworten und die Lösung zeigen. Jedem Teilnehmer steht ein Schüler zur Seite, um auf die individuellen Fragen der Senioren eingehen zu können. Personen ab 55 Jahren sind herzlich eingeladen, ihr Wissen über die Mobiltelefon-Nutzung zu erweitern.

10. Mal- und Kreativgruppe für Menschen mit Demenz

Die Gruppe richtet sich an Menschen mit Demenz sowie ihre Angehörigen. Malen und kreatives Gestalten kann eine wichtige Ausdrucksmöglichkeit für Menschen mit Demenz sein. Dabei steht die Freude am kreativen Schaffen und Gestalten im Vordergrund. Ohne Leistungsgedanken sollen die vorhandenen Fähigkeiten der Teilnehmer gefördert werden. Beim Malen, Basteln oder bei Handarbeiten werden Betroffene angeregt und Erinnerungen wieder wachgerufen.  Die Freude am Selbstgeschaffenen stärkt zudem das Selbstwertgefühl der Betroffenen. Beim Austausch und kreativen Gestalten dürfen Kaffee/Tee und Gebäck natürlich nicht fehlen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

11. Offener Mittagstisch

Eine warme Mahlzeit genießen, miteinander ins Gespräch kommen – täglich bieten wir eine warme Mittagsmahlzeit in der Cafeteria an. Für das kostenpflichtige Angebot ist eine Anmeldung erforderlich. Das Angebot findet auch an Wochenenden und Feiertagen täglich statt.

12. Singtreff

Jeden Donnerstagnachmittag singen wir gemeinsam sowohl bekannte als auch neue Lieder. Bei Kaffee und Kuchen kann man sich zudem austauschen und Kontakte knüpfen. Kurze Geschichten und Bewegungsspiele lockern den Nachmittag auf. Abwechslung bringen auch regelmäßige Besuche von Kinder- und Jugendchören aus der Umgebung mit sich. Neue Gesichter sind sehr gerne gesehen. Die Teilnahme ist kostenfrei, also kommen Sie doch einfach mal vorbei!

13. Skatrunde

Fester Bestandteil des Mehrgenerationenhauses ist die Skatrunde. Aufgrund der großen Beliebtheit wurde die Skatrunde von einem ursprünglich 14-tägigen Rhythmus auf wöchentliche Treffen erweitert. Alle, die in gemütlicher Runde Skat spielen oder erlernen möchten, sind in der Gruppe herzlich willkommen.

14. Wohnberatung - Wohnraumanpassung

Einen Großteil unseres Lebens verbringen wir im eigenen Zuhause. Es ist uns vertraut und gibt Sicherheit. Vor allem dann, wenn sich Lebensumstände ändern, die Einschränkungen und Unterstützungsbedarf mit sich bringen. In diesem Fall können kleinere oder auch größere Anpassungen und Veränderungen im Wohnraum sinnvoll sein, um weiterhin in den eigenen vier Wänden bleiben und dennoch den Alltag meistern zu können.
Wenn Sie Fragen haben, wie z.B. ... :

  • Welche Anpassungen und Veränderungen sind möglich?
  • Welche technischen Hilfsmittel gibt es?
  • Wer trägt entstehende Kosten?
  • Wer unterstützt bei der Umsetzung?

...können Sie unsere Wohnraumberatung in Anspruch nehmen. Das kostenlose Angebot geht individuell auf Ihre Situation und Bedürfnisse ein.  Die Sprechstunde findet 1x monatlich statt und wird von einer Innenarchitektin durchgeführt.

15. Kommunikationsgruppe nach Schlaganfall

Eingeladen sind Menschen mit und ohne Sprachstörungen zum Beispiel nach einem Schlaganfall, Unfall, Gehirntumor oder einer Hirnblutung. Die Betroffenen begegnen sich in zwangloser Atmosphäre, um sich und ihre Sprache auszuprobieren.  
Konzentrations- und Gedächtnisspiele sowie Unterhaltung und Erfahrungsaustausch sind Bestandteile der Gruppentreffen. Neue soziale Kontakte und Bekanntschaften können hierbei geknüpft werden. Die Gruppe trifft sich 1x monatlich. Weitere Informationen sind auf der Website des Zentrums für Aphasie und Schlaganfall Unterfranken erhältlich.

16. MS-Gruppe "Tausend Gesichter"

Jeden 1. Samstag im Monat treffen sich Betroffene und Angehörige in lockerer Atmosphäre zum Austausch über die Erkrankung Multiple Sklerose. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Landesverbandes Bayern der deutschen multiple Sklerose Gesellschaft.

17. Veranstaltungsreihe "Großeltern und Enkel - ein starkes Team"

Großeltern sind für Enkel eine Bereicherung und umgekehrt. Enkelkinder haben in Ihnen wichtige Bezugspersonen, die Großeltern haben die Möglichkeit familiäre Verantwortung zu übernehmen und bleiben dadurch jung. Mit der Veranstaltungsreihe haben wir Angebote für Großeltern alleine oder teilweise auch mit ihren Enkelkindern geschaffen.
Veranstalter sind der Familienstützpunkt des Caritasverbandes Miltenberg und das Johanniter-Mehrgenerationenhaus. Unterstützung erhalten wir hierbei von der Ehe- und Familienseelsorge der Dekanate Miltenberg-Obernburg, dem katholischen Senioren-Forum und dem Landratsamt Miltenberg mit der Fachstelle für Familienangelegenheiten.

18. Vorträge

Regelmäßig finden in unserem Haus Vorträge über Fachthemen wie z.B. Vorsorge im Alter, Pflegeversicherung, Umgang mit Demenz etc. statt.  Es ist uns ein Anliegen regelmäßig aktuelle Informationen gerade an pflegende Angehörige weiterzugeben und Entlastungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

19. Projekte, Aktionen, Veranstaltungen

Sozialpraktika für Schüler und Jugendliche

Kinder und Jugendliche können durch Praktika Einblick in unser Haus erhalten und sich mit ihren Ideen und Möglichkeiten einbringen. Die Schülerpraktika machen Spaß und dienen als Orientierungs- und Entscheidungshilfe für einen pflegerischen oder sozialen Beruf.

Boysday

Damit Jungs auch mal „frauentypische“ Berufe kennenlernen, bieten wir am sog. „Boysday“ ein Tagespraktikum an. Hier können Schüler ab der 5. Klasse unser Hauskonzept sowie pflegerische und betreuende Tätigkeiten kennenlernen. Entscheidungen für die spätere Berufswahl werden dadurch bereits geprägt.

Generationenübergreifende Projekte

Neben regelmäßig stattfindenden Angeboten organisieren wir zusätzlich Aktionen und Projekte unter Beteiligung von „Jung und Alt“. In Zusammenarbeit mit Schülern der Realschule Miltenberg und Bewohnern unseres Hauses sowie regionalen Künstlerinnen wurde 2019 ein Kunstprojekt mit Mosaiktechnik durchgeführt. Es ist ein bleibendes, nutzbares Kunstwerk in Form eines Mosaiktisches entstanden.

Vatertage

Die Vatertage am bayerischen Untermain richten sich an Väter und ihre Kinder und finden jährlich von April bis Juni statt. Auch wir beteiligen uns mit einem Beitrag zu diesem Familienbildungsangebot.

Ihr Ansprechpartner Antje Roth-Rau

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Miltenberg
Arnouviller Ring 3
63897 Miltenberg