johanniter.de

Projektwoche

Mittelalterwoche

Projekt - Bausteine:  
Burgwanderung  
Herstellen von Ritterkostümen  
Mittelalterliche Handwerk erleben: 
o Tischlerei –Holzschwerter herstellen 
o Schmiede 
o Lederwerkstatt 
o Kerzenwerksatt 
Ritterturnier  
Ritteressen mit Ritterschlag

Geeignete Klassenstufen:
Das Projekt kann an das Alter der Teilnehmer*innen angepasst werden.

Ziele:
Herstellung eines Produktes in einer für das Mittelalter typischen Handwerkstechnik (geschmiedetes Eisen, Holzschwert, Kerze, Kostüm, …)
Kreativität der Lernenden fördern
Einbeziehung der Erfahrungen der Lernenden

Lernende für handwerkliche Techniken begeistern
Lernende anregen sich selbst Kenntnisse zu erarbeiten

Programmablauf:
In der Mittelalterwoche vermitteln wir den Lernenden typisches mittelalterliches Leben. Mittelalterliche Handwerke erleben die Kinder in unseren Werkstätten, indem sie sich ein Ritterkostüm schneidern und ein Schwert herstellen. Natürlich gibt es auch viel Wissenswertes über die Johanniter, als christlichen Ritterorden zu erfahren, eine Burg wird besichtigt und sie sind selbst Teilnehmer eines Ritterturniers. Den Abschluss der Mittelalterwoche bildet ein rustikales Ritteressen mit Ritterschlag.

Landwoche

Projekt - Bausteine:
Altes Handwerk kennenlernen:
o Papierschöpfen: lernen und selber machen
o Wollwerksatt
o Bäckerei – Herstellung von Kräuterbutter, selbstgebackenem Brot
o Einen historischen Waschtag erleben
Hofolympiade

Geeignete Klassenstufen:
Das Projekt kann an das Alter der Teilnehmer*innen angepasst werden.

Ziele:
Traditionelle Handwerkstechniken kennenlernen
Historisches Landleben erlebbar machen
Herstellung eines Produktes in einer historischen Handwerkstechnik (Laubsägearbeiten,  geschmiedetes Eisen, Papier, Filzprodukt, …)
Einbeziehung der Erfahrungen der Lernenden
Lernende für handwerkliche Techniken begeistern
Lernende anregen sich selbst Kenntnisse zu erarbeiten

Programmablauf:
In der Landwoche vermitteln wir typisches historisches Landleben. Alle Tätigkeiten sind auf die Stufe der traditionellen Handarbeit zurückgeführt und ermöglichen so eine aktive Beteiligung der Kinder. Die Kinder sind in unseren historischen Werkstätten (Tischlerei, Schmiede, Woll- und Papierwerkstatt) tätig und erleben einen historischen Waschtag oder Herstellung von Lebensmitteln.

Waldschule

Projekt - Bausteine:
Naturerfahrungen mit allen Sinnen
Arbeit mit Karte und Kompass
Wetterbeobachtung
Handwerkeln mit Naturmaterialien
Waldolympiade (lustige Sportspiele)
Fantasiereisen

Geeignete Klassenstufen:
Das Projekt kann an das Alter der Teilnehmer*innen angepasst werden.

Ziele:
Wald als Lebensraum kennenlernen und erleben
Orientierung im Gelände mit unterschiedlichen Hilfsmitteln
Einbeziehung der Erfahrungen der Lernenden
Lernende für handwerkliche Techniken begeistern
Lernende anregen sich selbst Kenntnisse zu erarbeiten

Programmablauf:
In der Waldschule erleben die Kinder den Wald und die Natur mit allen Sinnen. Dazu sind sie im Wald unterwegs und setzten bei einer Waldwanderung ihre Sinne zum Beobachten und Verstehen ein um den Wald als Lebensraum kennenzulernen. Das Projekt Waldschule ermöglicht Kindern die direkte Begegnung mit der Natur. Das unmittelbare Erlebnis, das Entdecken der Vielfalt der Flora und Fauna des Waldes sowie die aktive Betätigung, schaffen einen emotionalen Bezug zur Natur.

Klosterwoche

Projekt - Bausteine:
Auseinandersetzung mit klösterlichen Ritualen  
Pilgern auf einem Pilgerweg  
Klösterliches Handwerk erleben: 
o Buchbinden 
o Tischlerei –Holzkreuz herstellen 
o Verarbeitung der Kräuter aus dem Kräutergarten 
o Kerzenwerksatt

Geeignete Klassenstufen:
Das Projekt kann an das Alter der Teilnehmer*innen angepasst werden.

Ziele:
Auseinandersetzung mit geschichtlichen und religiösen Themen
Kloster als Ort des Glaubens und der Arbeit kennenlernen
Herstellung eines Produktes in einer für ein mittelalterliches Kloster typischen Handwerkstechnik (Holzkreuz, Kerze, Kräuterbutter, …)
Einbeziehung der Erfahrungen der Lernenden
Lernende für handwerkliche Techniken begeistern
Lernende anregen sich selbst Kenntnisse zu erarbeiten

Programmablauf:
Am außerschulischen Lernort Schullandheim bietet das Projekt den Schülern*innen die Möglichkeit Geschichte und Religion authentisch zu Erleben und zu Erfahren. Im Projekt Klosterwoche „Mensch Martin – Alltag im Kloster“ wird die Geschichte des Johannitergutes als ehemaliges Vorwerk des Klosters Raifenstein aufgegriffen sowie das Leben und Wirken Martin Luthers insbesondere und das klösterliche Leben allgemein bis in die heutige Zeit beleuchtet.  Der Tagesablauf währen der der Projektwoche ist dem im Kloster nachempfunden. Die Lernenden erleben den klösterlichen Lebensrhythmus und setzen sich in der Projektwoche damit auseinander.  Als „Mönch“ bzw. „Nonne“ setzen sich die Lernenden mit klösterlichen Ritualen sowie Bibelinhalten auseinander und werden getreu dem Motto „ora et labora“ praktisch tätig.  Dazu sind die Schüler*innen in Gruppenaktivitäten, im gesamten Klassenverband oder auch einzeln tätig. Zur Umsetzung wird das weiträumige Gelände des Schullandheimes auf dem Johannitergut Beinrode mit seinen Werkstätten, der Gartenanlage, den Unterrichtsräumen genutzt. Es besteht aber auch die Möglichkeit ein aktives Kloster im Eichsfeld zu besuchen und so Theorie und Praxis miteinander zu vergleichen.

"Werte machen stark" - Sozialkompetenztraining

Projekt - Bausteine:
Teamaktionen und Reflexion der Erlebnisse
Kennenlernen der Stände des Mittelalters und deren Wertevorstellungen
Übertragung dieser in die heutige Zeit oder auf die konkrete Situation in der Klasse
Als „Handwerker“ tätig werden und Teile eines Produktes herstellen und dieses in der Endphase zu einem Gemeinschaftswerk zusammenführen
Aktionen zur Stärkung des Teams

Geeignete Klassenstufen:
Das Projekt kann an das Alter der Teilnehmer*innen angepasst werden.

Ziele:
Teamfähigkeit fördern
Erleben und erfahren von Werten
Mut, Disziplin, Wertschätzung und maßvolles Handeln erlenen und festigen
Reflexion auf die aktuelle Klassensituation
Einbeziehung der Erfahrungen der Lernenden
Lernende anregen sich selbst Kenntnisse zu erarbeiten

Programmablauf:
Das aktive Erlebnisseminar ist eingebettet in eine mittelalterliche Rahmengeschichte. Abenteuer, Teamaktionen und die Reflexion der Erlebnisse prägen diesen Aufenthalt, der die Themen Sozialkompetenz und Werte einmal ganz anders aufgreift: spielerisch und wirklichkeitsnah.
Als Handwerker stellen Schüler*innen gemeinsam ein Werkstück nach alten Handwerkstechniken her. Sie arbeiten Hand in Hand, erfahren Unterstützung und Verlässlichkeit. Im Erlebnisparcours durchlaufen die Schüler*innen die verschiedenen Stände im Mittelalter. Dabei erleben sie z.B. (fair-)handelnde Kaufleute, diskutieren Kompromisse, schlichten einen Streit, erfahren Sinn und Zweck von Verträgen.

Johanniterorden

BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE06350601900000150150