Multimedia-Reportage: Kolumbiens Langer Weg zum Frieden

Berlin / Medellín, 10. Juli 2018

Trotz des Friedensabkommens mit der einst größten Rebellenbewegung FARC kommt es in Kolumbien noch immer zu Übergriffen, Gewalt und Drohungen durch bewaffnete Gruppen. Mehr als sieben Millionen Kolumbianer sind in den letzten zwanzig Jahren vertrieben worden. Jahrzehntelange Konflikte haben Land und Menschen geprägt und Armut und Ungleichheit hinterlassen. Unsere Hilfsprojekte in den Armutsvierteln der Millionenstadt Medellín und in indigenen Gemeinden unterstützen die Menschen dabei, sich eine Zukunft aufzubauen.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Die Multimedia-Reportage gibt Einblicke in das Leben in Medellín und unsere Hilfsprojekte vor Ort.

Hier Klicken und Videos und Bilder von den Johannitern aus Kolumbien sehen.

Jetzt für Johanniter Hilfsprojekte in Kolumbien spenden:

Dieser Inhalt ist nicht für die mobile Darstellung optimiert. Sie können ihn in einem neuem Fenster öffnen.

Inhalt öffnen

Ihr Ansprechpartner Kathrin Anhold

Lützowstrasse 94
10785 Berlin