Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland etwa 6 Millionen Menschen von einer Harninkontinenz und 3 Millionen Menschen von einer Stuhlinkontinenz betroffen sind. Dennoch ist es immer noch vielen Betroffenen unklar, welchen Weg sie mit dieser Blasenschwäche einschlagen müssen, um Rat und Hilfe zu finden.

Die an der Thematik beteiligten Kliniken und Fachabteilungen des Johanniter-Krankenhauses in Stendal haben die Gründung eines Kontinenz-Zentrums Altmark vereinbart und 2008 erstmals die Anerkennung erhalten. Gynäkologen und Urologen diagnostizieren und behandeln schwer­punktmäßig die Harninkontinenz, für die Stuhlinkontinenz übernehmen die Chirurgen Abklärung und Therapie. Voraussetzung für einen Behandlungserfolg ist darüber hinaus die enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Radiologen, Physiotherapeuten und auch den Kinderärzten.

Durch die koordinierte und an modernsten Behandlungsstandards ausgerichtete Zusammenarbeit eröffnen sich für Patienten aus der Altmark mit Kontinenzproblemen damit neue, besonders zielgerichtete Behandlungsmöglichkeiten.

Unser Ziel ist es, Ihre Lebensqualität wieder zu verbessern bzw. zu erhöhen.

Unsere Leistungen

  • Anamnese, klinische Untersuchung
  • Sonographie
  • Urodynamische Untersuchung
  • Blasen- und Darmspiegelungen
  • Spezialisierte Röntgenuntersuchungen
  • Konservative, medikamentöse und operative Therapien
  • Physiotherapie

Alle Leistungen

Zertifiziertes Zentrum

Wir sind ein zertifiziertes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum. 

Zertifikat

Für unsere Patienten

Ob Akutversorgung, Rheuma oder Bluthockdruck. Unsere Patienten sollen sich bei uns wohlfühlen. Dazu tragen neben der medizinischen Versorgung und Pflege auch unsere weiteren Angebote bei. Neben Shop und Cafeteria etwa die Grünen Damen und Herren der evangelischen Krankenhaushilfe.

Rund um den Aufenthalt

Erfahren Sie alles rund um Ihren Aufenthalt in unserem Krankenhaus.