johanniter.de
29.05.2020 | Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal

Johanniter-Krankenhaus: Zutritt für Besucher eingeschränkt wieder möglich

Pro Patient ein Besucher für maximal eine Stunde erlaubt.

Beatrix Stiller, stellvertretende Leiterin des Patientenmanagements, sortiert hier die Formulare für Besucher im Foyer ein. Foto: Claudia Klupsch

Nach Vorgaben der Landesregierung Sachsen-Anhalts ist das generelle Besuchsverbot für Krankenhäuser gelockert. Demnach sind Besuche im Johanniter-Krankenhaus in Stendal wieder erlaubt. Allerdings gelten wichtige Verhaltensregeln sowie Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.

„Zum Schutz der Patienten sind strenge Hygiene-Regeln dringend einzuhalten“, so Krankenhausdirektor Michael Schmidt. „Die Besucher sind angehalten, das Krankenhaus ausschließlich über den Haupteingang zu betreten und hier ein Anmeldeformular auszufüllen.“

Blick in die Hygiene-Hinweise: Je Patient ist eine Besuchsperson pro Tag für maximal eine Stunde erlaubt. Auf direkten Körperkontakt etwa bei Begrüßung und Verabschiedung sollte dringend verzichtet werden. Der Kontakt zu anderen Patienten und Besuchern ist unbedingt zu vermeiden. Während des kompletten Verweilens im Krankenhaus muss ein neuer Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die Hände müssen regelmäßig desinfiziert werden. Personen mit Fieber, Halsschmerzen oder anderen Beschwerden dürfen das Krankenhaus als Besucher weiterhin nicht betreten.

--------

Einzelheiten

Es gilt ein Betretungsverbot für:

  • Wiederkehrer aus dem Ausland oder aus innerdeutschen Risikogebieten (mehr als 50 Neuinfektionen /100.000 Einwohner pro Woche)
  •  
  • Personen mit Symptomen eines fieberhaften Infektes, Halsschmerzen oder anderen Beschwerden
  •  
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hatten
  •  
  • Kinder unter 16 Jahren

 

Wenn auf den Besuch nicht verzichtet werden kann, gelten folgende Regelungen:

  • je Patient eine Besuchspersonen pro Tag für maximal eine Stunde
  •  
  • keine Begrüßung/Verabschiedung mit Körperkontakt
  •  
  • Tragen Sie während des kompletten Besuches einen neuen Mund-Nasen-Schutz
  •  
  • kein Kontakt zu anderen Patienten/Personen außer dem Besuchten
  •  
  • Waschen und desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände und halten Sie Ihre Hände aus Ihrem Gesicht fern (Einhaltung der Nies- und Hustenetikette).
  •  
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände vor dem Eintritt in das Patientenzimmer erneut.