Ganzkörper-Kältetherapie -110°C

Kälte schafft Linderung!

Kälteanwendungen sind ein uraltes Heilmittel. Ein Aufenthalt in trockener, extremer Kaltluft kann Linderung schaffen bei Krankheitsbildern wie Rheuma, Morbus Bechterew, Gelenkentzündungen und Hauterkrankungen.

Verbessertes Lebensgefühl, weniger Nebenwirkungen

Die Kältetherapie kann ein verbessertes Lebensgefühl schaffen und kann helfen, schmerzlösende und entzündungshemmende Medikamente samt deren Nebenwirkungen einzusparen. Und das für mehrere Monate.

Kältebehandlungen nutzen

Vor der Buchung einer ambulanten Behandlung/Serie benötigen Sie eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Ganzkörperkältetherapie von Ihrem Hausarzt.
Für stationäre und tagesklinische Patienten ist die Kältetherapie bei entsprechender Indikation Teil des Behandlungskonzeptes.
Um eine spürbare und anhaltende Wirkung zu erzielen, ist eine Serie von 10 Anwendungen empfehlenswert.

Kosten einer Einzelanwendung

Ein Einzelanwendung kostet incl. Ergometertraining 18 EUR.
Die Krankenkassen übernehmen diese Kosten bisher nicht für ambulante Anwendungen.

Das benötigen Sie in der Kältekammer

Bitte bringen Sie mit:

  • Badebekleidung
  • saubere Turnschuhe
  • Socken

Wir stellen Ihnen:

  • Handschuhe
  • Stirnband
  • Armstulpen.

Zahlen & Fakten

  • -10°C, -60°C und -110°C
  • Seit 1997 haben wir in Treuenbrietzen Erfahrungen mit der Ganzkörper-Kältetherapie.
  • Unseren Patienten steht eine hochmoderne Kältekammer mit zwei Vorkammern  (-10°C, -60°C) und einer Hauptkammer (-110°C) zur Verfügung.
  • Ein Aufenthalt darin dauert insgesamt zwei Minuten unter genauer Beobachtung und Anleitung durch sehr erfahrene Therapeuten.

Zertifikate und Auszeichnungen

Osteologisches Schwerpunktzentrum