Röntgendiagnositk

Die Röntgenabteilung des Johanniter-Krankenhauses Treuenbrietzen versorgt die stationären und ambulanten Patienten des Krankenhauses mit der bildgebenden Diagnostik.
Da das Krankenhaus insgesamt den Charakter mehrerer Fachkrankenhäuser unter einem Dach hat, folgt das Aufgabenspektrum der Röntgenabteilung den klinischen Schwerpunkten.

Unsere Leistungen

Konventionelle Röntgenuntersuchungen einschließlich Durchleuchtungen.

Dabei werden wegen der im Hause vertretenen Kliniken insbesondere untersucht:

  • die Organe des Brustkorbes (Thorax), also Atmungsorgane einschließlich Brustfellraum und Mittelfell (Mediastinum, Raum zwischen den Lungenflügeln) sowie zentrales Herz-Kreislauf-System
  • ein anderer Schwerpunkt sind Untersuchungen des Stütz- und Bewegungsapparates, also des Skeletts und der Gelenke, wegen Entzündung (Arthritis), degenerativer Erkrankungen (Arthrose) und Verletzungen
  • ferner werden Röntgenuntersuchungen des Magen-Darm-Traktes durchgeführt, z. B. als Ergänzung der Endoskopie bei räumlich schwierigen Verhältnissen oder von nicht erreichbaren Darmabschnitten
  • hinzu kommen u. a. Untersuchungen der Harnorgane, der Venen und von Fistelgängen.

Computertomographie (CT):

Die Abteilung hat ein leistungsfähiges modernes CT-Gerät (Multidetektor-Spiral-CT), mit dem auch größere Körperabschnitte in wenigen Sekunden untersucht werden können.

  • Untersucht werden der gesamte Rumpf, der Schädel und die Extremitäten. Mit einem besonderen Auswertungsprogramm kann die Knochendichte an der Wirbelsäule überlagerungsfrei ermittelt werden, wichtig für Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule durch Entkalkung (Osteoporose). Außerdem werden CT-gesteuerte Punktionen, vor allem aus der Lunge, gemacht.

Alle Leistungen