Thoraxchirurgie

Ca. 40.000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Lungenkrebs. Die Konfrontation mit dieser Diagnose ist für jeden Betroffenen schicksalhaft und die Suche nach einer hochkompetenten, fürsorglichen und doch möglichst wohnortnahen Behandlung gewinnt oberste Priorität. Die größten Heilungschancen versprechen die operativen Therapieansätze im frühen Stadium.

Die besonders hohe Kompetenz und Qualität der Fachklinik wurde aufwändigen Zertifizierungsverfahren von der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT) als erstes zertifiziertes Thoraxzentrum im Land Brandenburg (www.johanniter.de/tz-land-brandenburg) und als Lungenkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft anerkannt.

Modernst ausgestattete OP-Säle, hoch spezialisierte Operationstechniken und eine 14-Betten-Intensivstation ermöglichen Hochleistungsmedizin auf dem Gebiet der Thoraxchirurgie.

Die enge Verflechtung von hoch spezialisierter pneumologischer und thoraxchirurgischer Diagnostik und Therapie macht die Klinik zu dem thoraxchirurgisch-pneumologischen Kompetenzzentrum im Land Brandenburg und darüber hinaus.

Unsere thoraxchirurgischen Kernleistungen

  • Diagnostik und (erweiterte) Operationen von Lungenkrebs (Lungengewebe sparend durch plastische Rekonstruktionen)
  • erweiterte Lungenmetastasenchirurgie unter Nutzung des neuen Lasersystems (Neodym-YAG MY 40 1,3)
  • Operationen von Tumoren und Fehlbildungen der Brustwand (Trichterbrust, Kielbrust, Thorakoplastiken)
  • Operationen von entzündlich/eitrigen Lungen-, Brustbein-, Brustwand-, Brustkorb- und Mittelfellerkrankungen
  • Operationen bei fortgeschrittenem Lungenemphysem (Lungenüberblähung)
  • Operationen von Tumoren des Mittelfellraumes  (z. B. Thymom bei Myasthenia gravis)
  • Operationen von Stenosen sowie gut- und bösartigen Tumoren der Luftröhre
  • Operationen am Zwerchfell
  • Portimplantationen (auch ambulant)

Zurück zum Fachbereich

Unser Leistungsspektrum umfasst videoassistierte, minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie)

  • Lungenriss (Pneumothorax)
  • Abklärung und Entfernung von unklaren Befunden der Lunge, des Mittelfelles und des Rippenfelles
  • Spiegelung des Mittelfelles zur Beurteilung von Lymphknoten (Staging-Videomediastinoskopie)
  • Operationen von Tumoren des Mittelfelles (VATS-Thymomektomie)
  • Operationen von Lungenkrebs im Frühstadium (VATS-Lobektomie)
  • Operationen bei fortgeschrittenem Lungenemphysem  Volumenreduktionsplastik)
  • Operationen bei Blutansammlungen im Brustkorb (Hämothorax)
  • Sympathektomie bei Hyperhidrosis (vermehrtes Schwitzen an Kopf, Händen und Armen)
  • Operationen bei akuter und chronischer Rippenfelleiterung

Zahlen & Fakten

  • 24 Betten
  • ca. 950 thoraxchirurgische Eingriffe pro Jahr
  • zertifiziertes Thoraxzentrum der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie seit 2012
  • zertifiziertes Lungenkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft seit 2012
  • enge interdisziplinäre pneumologisch-thoraxchirurgische Zusammenarbeit in wöchtentlichen Tumorkonferenzen mit Beteiligung von renommierten Radiologen, Strahlen- und Schmerztherapeuten und Psychologen

Zertifikate und Auszeichnungen