Aktuelles / Corona-Informationen

Gesundheitsvorsorge endet nicht mit Corona-Maßnahmen

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.

Dr. med. Thomas Krössin, Geschäftsführer der Johanniter GmbH für den Bereich Akutkrankenhäuser

Die Johanniter-Akutkrankenhäuser ermutigen Patienten und Menschen mit Beschwerden, Arztbesuche und wichtige Behandlungen trotz der Corona-Pandemie nicht aufzuschieben.

Dr. med. Thomas Krössin, Geschäftsführer der Johanniter GmbH für den Bereich Akutkrankenhäuser: „Wir alle müssen täglich auf uns achten. Gesundheitsvorsorge endet aber nicht mit Maßnahmen gegen Corona. […] Bitte suchen Sie die Gesundheitseinrichtungen auf, gehen Sie zum Arzt, planen Sie weiterhin wichtige Untersuchungen, lassen Sie weiterhin keine lebensnotwendigen und wichtigen Operationen aus.“

Mehr erfahren Sie im Video.

Besuchersperre ab 10.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider ist es notwendig, kurzfristig ab 10. Oktober 2020 einen erneuten Besucherstopp für das Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen zu verhängen. Wir bedauern das zutiefst.

Wie bisher auch ist es möglich, dass private Wäsche über die Information im Haus 1 entgegengenommen und weitergeleitet wird.

Ausnahmen:

Für schwerstkranke und palliative Patienten kann ein Besuch im Einzelfall nach vorheriger Absprache mit dem zuständigen Arzt erfolgen.

Wir bedauern den erneuten Besucherstopp sehr und prüfen regelmäßig die Notwendigkeit, um unnötige Einschränkungen für unsere Patienten zu vermeiden.

Treuenbrietzen, 09.10.2020

Keine ambulanten Corona-Testungen

  • Aktuell führen wir keine ambulanten Corona-Testungen durch. Bitte wenden Sie sich im Verdachtsfall an das zuständige Gesundheitsamt oder Ihren Hausarzt. Personen mit entsprechenden Symptomen ist der Zutritt zum Krankenhaus untersagt.

Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht

Im gesamten Gelände und allen Gebäuden des Johanniter-Krankenhauses Treuenbrietzen, MVZ und Medianzentrums ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Bitte statten Sie sich vorher damit aus.

Erneute Schließung der Rheuma-Tagesklinik bis auf Weiteres

Die Rheuma-Tagesklinik muss kurzfristig erneut bis auf Weiteres geschlossen werden.

Stand: 28.10.2020

Absage aller öffentlichen Veranstaltungen

Alle öffentlichen Veranstaltungen des Krankenhauses sind bis auf Weiteres abgesagt.

Krankenhausrestaurants geschlossen

  • Bis auf weiteres sind unsere öffentlichen gastronomischen Einrichtungen für Patienten und Besucher geschlossen.
  • Unsere Patienten werden ausschließlich auf den Stationen und in den Tageskliniken mit Mahlzeiten versorgt.
  • Am Nachmittag fährt zusätzlich ein Imbisswagen über die Stationen.
  • Alternativ können Sie einen kostenpflichtigen Getränke- und Snackautomaten im Bereich der Liegendanfahrt nutzen.