johanniter.de
07.10.2020 | Hospiz Lilge-Simon-Stift

Golfturnier zu Gunsten des Hospiz Lilge-Simon-Stift

Benefiz-Golftunier erbringt 7.900 Euro für die Hospizarbeit im Lilge-Simon-Stift in Bremen

Das Bild zeigt Annegret und Alfred Hartz bei der Spendenübergabe an Andrea Wirtz, stellv. Leitung des Lilge-Simon-Stift

Im August fand unter Corona-Bedingungen auch in dieser Zeit ein Benefiz-Turnier auf dem Gelände des Bremer Golfclub Lesmona e.V. statt. Den Ausrichtenden Annegret und Alfred Hartz war die Unterstützung des Hospiz Lilge-Simon-Stift sowie Trauerland, dem Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche, Bremen, zu wichtig gewesen, um diese, sich jährlich wiederholende Veranstaltung, einfach nur abzusagen. Stattdessen wurden die Turnierregeln den Verhaltensvorgaben zum Schutz vor der Pandemie angepasst. Immerhin arbeiten die beiden das ganze Jahr, beginnend unmittelbar nach dem erfolgten Turnier, an den Vorbereitungen für das nächste Turnier.  Mit ungezählten Aktionen und Aktivitäten werden um Mittel und Sachspenden geworben oder auf Märkten und Basaren Verkaufsstände beschickt. So erbracht das diesjährige Turnier den, gerade unter Bedingungen der Pandemie äußerst Bemerkenswerten Erfolg, von insgesamt 15.800,- Euro. Wie jedes Jahr erhielt das Hospiz hiervon die Hälfte. Insbesondere unter Betrachtung der aktuellen Situation ist diese Unterstützung von ganz besonderer Bedeutung, musste das Hospiz selbst zum Schutz seiner Gäste und aller Mitarbeitenden auf alle üblichen Veranstaltungen im Jahr verzichten.