Ausstattung

Mit modernster medinischer Technik umfasst der Rettungshubschrauber eine sehr gute Ausstattung.
Zur Simulation stehen modernste medizinische Geräte zur Verfügung.

Für die medizinische Simulation steht ein Rettungshubschrauber vom Typ Eurocopter BK 117 zur Verfügung. Dieses bewährte Hubschraubermuster wird seit Jahren weltweit als Primärrettungshubschrauber und auch als Intensivtransporthubschrauber eingesetzt.

Der Hubschrauber ist im Simulationszentrum der Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Hannoveruntergebracht. Hier stehen alle erdenklichen Szenarien wie eine komplette Wohnung, eine Baustelle oder auch eine Straßensituation mit Unfallfahrzeugen zur Verfügung. Die Simulation kann in den Szenarien oder in einem vollausgestatteten Rettungswagen der Firma Ambulanzmobile erfolgen.

Der Hubschrauber selbst verfügt über eine der Realität entsprechende Ausstattung. Er ist beweglich und kann bestimmte Flugmanöver nachahmen. Die Umgebung wird der Realität angepasst, wie Geräuschpegel, Temperaturen und Lichtverhältnisse. Die Kommunikation im Innenraum der Kabine und mit der Leitstelle ist nur über den Fliegerhelm per Funk möglich. Zur Simulation stehen modernste medizinische Geräte zur Verfügung. Die Simulationspuppen gehören der neusten Generation an und decken jedes Lebensalter ab. Die Simulation selber kann vom Trainer computergesteuert beeinflusst werden. Sie wird videoüberwacht und in einem anschließenden Debriefing mit dem gesamten Team analysiert.

Neues Funkmikrosystem

Seit August 2019 ist ein komplett neues Funkmikrosystem im Einsatz, das die Firma Sennheiser Christoph Lifeschenkte. Die Kommunikation beim Training am Hubschrauber-Simulator ist dadurch verbessert worden, so dass Probleme wie Rückkopplungen nicht mehr auftreten.