Ambulanter Hospizdienst Weimar/Erfurt

"Hospiz" ist ein altes Wort und bedeutet Herberge. Diesen Gedanken aufgreifend, wird Kranken und Sterbenden durch den ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst „Herberge“ gegeben, sich auf ihren letzten Lebensabschnitt vorzubereiten.

Der ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst begleitet Schwerstkranke und deren Angehörige, schenkt Zeit, erfüllt letzte Herzenswünsche und bietet Trauerbegleitung für Erwachsene sowie für Kinder und Jugendliche an. Unsere ausgebildeten Hospizbegleiterinnen und -begleiter werden dort aktiv, wo immer sie gebraucht werden: zuhause, im Pflegeheim, im Krankenhaus. Sie orientieren sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Betroffenen und sind da für persönliche Gespräche, zum Zuhören, Haltgeben oder Entlastung für Angehörige zu schaffen. Der Hospizdienst ist damit eine wertvolle Ergänzung zu den Angeboten der ambulanten oder stationären Palliativpflege und -medizin.

Der Hospizdienst versteht sich als ergänzendes Angebot zu bestehenden Pflegediensten und Sozialstationen. Wir arbeiten in Kooperation mit anderen Partnern im Gesundheits– und Sozialsystem (SAPV-Teams, Krankenhäusern, Pflegediensten) und sind Mitglied im Thüringer Hospiz- und Palliativverband. Unsere Angebote sind kostenfrei und für alle Menschen offen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität und Glaubensrichtung.

Vorbereitungskurs 2022

Am 30. März beginnt der diesjährige Vorbereitungskurs "Sterbende begleiten lernen" für ehrenamtliche Hospizbegleiter:innen. Die Kursabende finden alle 2 Wochen Mittwochs von 18 - 21 Uhr in der Sozialen Beratungsstelle der Johanniter in Weimar statt. Zum Seminarprogramm gehört auch ein 20stündiges Praktikum. Mehr Infos erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch.

Flyer zum Download

Café "Lebenszeit" in Weimar

Unser Angebot richtet sich an trauernde Menschen. Wir laden Sie herzlich ein, in gemeinsamer Zeit bei Kaffee und Gesprächen, ihrer Trauer Raum zu geben. Das "Café Lebenszeit" öffnet in der Sozialen Beratungsstelle am Dichterweg 44 in Weimar einmal im Monat am Donnerstag von 17:00 - 19:00 Uhr und wird von ehrenamtlichen Trauerbegleiter:innen betreut. Diese sind gerne bereit, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Ihnen zuzuhören.

Termine 2022: 27. Januar, 24. Februar, 24. März