Corona-Impfzentrum Berlin Velodrom/Pankow

Berliner Johanniter betreiben das Impfzentrum im Velodrom

Das Impfen gegen SARS-CoV-2 läuft bundesweit auf Hochtouren. Im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit sind die fünf Berliner Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), Malteser Hilfsdienst (MHD) unter Federführung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zuständig für die Abläufe in den sechs Impfzentren der Hauptstadt. Die Aufklärung und Impfung selbst wird in allen Berliner Impfzentren durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) organisiert.

Wir freuen uns über die große Hilfsbereitschaft in der Berliner Bevölkerung, die Arbeit in den Impfzentren zu unterstützen. Dies ist eine große Herausforderung in einer bisher nie dagewesenen Zeit, die wir mit Sicherheit in Erinnerung behalten.

Anfahrt

Das Impfzentrum der Johanniter befindet sich im Velodrom, in der Paul-Heyse-Str. 26, 10407 Berlin, in direkter Nähe vom S-Bahnhof Landsberger Allee.

So kommen Sie mit der BVG zum Impfzentrum: S41, S8, S85, S42, M10 M13, M5, M6, M8 oder Bus 156 bis S-Bahnhof Landsberger Allee. Von dem S-Bahnhof aus besteht ein direkter Zugang zum Velodrom.

Das Velodrom verfügt nicht über eigene Besucherparkplätze. Aufgrund der Bauarbeiten in der Paul-Heyse-Straße / Fritz-Riedel-Straße ist die Verfügbarkeit öffentlicher Parkplätze stark eingeschränkt. Ein Parkhaus gibt es auf der gegenüberliegenden Seite des S-Bahnhofs „Landsberger Allee“ (Zugang über die S-Bahn-Brücke, ca. 5 Minuten Fußweg) beim Forum Landsberger Allee. Ab hier verkehrt ein Shuttle-Service der BVG.

Achtung: Der Eingang zum Impfzentrum befindet sich im 1. UG bei der Brandmeldezentrale.

Aktuelle Öffnungszeiten: Mo-So von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen

Wir helfen Berlin

Fünf Berliner Hilfsorganisationen betreiben die Impfzentren

Allgemeine Informationen zu den Corona-Impfungen bei den Johannitern gibt es hier:

Johanniter Helferin impft eine Frau